Montag, 05.07.2021 12:35 von ARIVA.DE | Aufrufe: 71

Impulse fehlen – Euro Stoxx 50 fast unverändert

Die Performanceübersicht einer Aktie (Symbolbild). © pixabay.com

Am Aktienmarkt findet der Euro Stoxx 50 (Euro Stoxx 50) aktuell keine klare Richtung. Derzeit liegt der Auswahlindex mit 0,17 Prozent ganz leicht im Minus.


An den europäischen Börsen zeigen sich die Anleger gegenwärtig nicht in Kauflaune, sie verkaufen aber auch nicht in größerem Maß. Der Euro Stoxx 50 lag mit einem geringen Minus von 0,17 Prozent zwischenzeitlich leicht in der Verlustzone. Der Index kommt nun auf 4.078 Punkte.

Die Gewinner des Handelstages

Gut gelaufen sind unter den Papieren im Index die Titel von BNP Paribas, der Banco Santander und der ING Groep. Am größten ist der Kursanstieg für die Aktie von BNP Paribas. Investoren zahlen zur Stunde 1,22 Prozent mehr für das Wertpapier als zum Handelsschluss des vorigen Handelstages. Aktuell zahlen Käufer an der Börse für das Papier 53,03 Euro. BNP Paribas S.A. ist ein französisches Finanzinstitut, das universelle Leistungen aus dem Privat- und Firmenkundengeschäft weltweit anbietet. BNP Paribas setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von Euro um, die Gesellschaft machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 7,07 Mrd. Euro. Auch die Aktie der Banco Santander legte zuletzt im Kurs zu. Sie liegt mit 0,98 Prozent im Plus. Derzeit wird das Wertpapier am Aktienmarkt mit 3,25 Euro bewertet. Bei einem Preisanstieg von 0,45 Prozent ist auch das Papier der ING Groep erwähnenswert, die gegenwärtig auf dem dritten Platz in der Kursliste des Euro Stoxx 50 liegt. Der Preis für die Aktie liegt zur Stunde bei 11,20 Euro.

Prosus: Rote Laterne im Euro Stoxx 50

Rote Zahlen leuchten auf der Kurstafel derzeit für Prosus, Philips Electronics und Sanofi auf, die Indexaktien mit der aktuell schlechtesten Performance. Am schlechtesten lief es für das Wertpapier von Prosus. Das Papier von Prosus kostet aktuell 78,64 Euro. Es hat sich damit um 4,56 Prozent verbilligt. Deutlich verbilligt hat sich auch die Aktie von Philips Electronics. Börsenteilnehmer zahlen derzeit 1,68 Prozent weniger für das Wertpapier als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für das Papier von Philips Electronics liegt gegenwärtig bei 40,48 Euro. Auf dem drittletzten Platz in der Indexrangliste liegt die Aktie von Sanofi mit einem Abschlag von 1,43 Prozent. Das Wertpapier notierte zuletzt bei 87,07 Euro.

Mit der heutigen Seitwärtsbewegung bleibt die Bilanz des Euro Stoxx 50 für das Kalenderjahr unverändert. Seit Beginn des laufenden Jahres steht für den Auswahlindex ein Kursplus von 14,17 Prozent zu Buche. Im Euro Stoxx 50 werden die 50 wichtigsten Aktien aus jenen europäischen Ländern zusammengefasst, die an der Gemeinschaftswährung Euro beteiligt sind. Dies unterscheidet ihn vom Stoxx Europe 50 Index, der sich auf alle europäischen Ländern bezieht. Beide Indizes werden von Stoxx Ltd. berechnet, einem Tochterunternehmen der Deutschen Börse AG. Der Euro Stoxx 50 ist streng regelbasiert, bei der Zusammensetzung werden die Marktkapitalisierung vom Streubesitz und die Branchenzugehörigkeit der Titel berücksichtigt. Gewichtet werden die ausgewählten Aktien nach Marktkapitalisierung, wobei der maximale Anteil einer Aktie am Index auf zehn Prozent beschränkt wurde. Vor allem französische und deutsche Aktien werde derzeit im Euro Stoxx 50 geführt.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Kurse

  
3,093
-2,98%
Banco Santander Chart
54,79
-3,03%
BNP Paribas Chart
4.058,82
-2,56%
Euro Stoxx 50 Chart
12,35
-0,52%
ING Groep Chart
46,918 $
+1,36%
Philips Electronics Chart
82,00 $
-0,17%
Prosus Chart
81,98
-0,35%
Sanofi S.A. Realtime-Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Banco Santander
Ask: 0,52
Hebel: 7,41
mit moderatem Hebel
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MA8KZR,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: