Sonntag, 24.10.2021 14:18 von dpa-AFX | Aufrufe: 308

IEA-Chef drängt Deutschland zu aktiverem Einsatz für Klimaschutz

Flagge der Bundesrepublik Deutschland. pixabay.com

BERLIN (dpa-AFX) - Eine Woche vor der Weltklimakonferenz in Glasgow hat der Chef der Internationalen Energieagentur (IEA), Fatih Birol, Deutschland zu einem stärkeren außenpolitischen Engagement für den Klimaschutz aufgerufen. "Ich fände es sehr gut, wenn Deutschland auch international aktiver würde, um vor allem in Asien, Afrika und Lateinamerika mehr Momentum für den Klimaschutz zu schaffen", sagte Birol der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS).

"Es geht nicht nur um finanzielle Hilfen, sondern auch um Diplomatie", sagte Birol. So hoffe er, dass der nächste deutsche Außenminister den Klimaschutz bei Treffen mit Amtskollegen anspreche.

Birol appellierte an die kommende Bundesregierung, die erneuerbaren Energien und Stromnetze schneller auszubauen und Kohlekraftwerke zügiger stillzulegen. "Wenn man an Schwellenländer appelliert, auf den Kohlestrom zu verzichten, dann sollte auch Deutschland offiziell bestätigen, vor 2038 auszusteigen. Ich hoffe, dass das bald geschieht", sagte er. Die über eine Koalition sprechenden Parteien SPD, Grüne und FDP haben angedeutet, dass sie einen Kohleausstieg vor 2038 wünschen, aber bisher kein neues festes Zieldatum vereinbart./hn/DP/nas

Kurse

  
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Brent Crude Rohöl ICE Rolling
Ask: 1,16
Hebel: 20,05
mit starkem Hebel
Ask: 1,74
Hebel: 7,38
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT99WV,TT7KAK,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Aston Martin Lagonda Global Holdings Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: