Top-Thema

10:41 Uhr
Allianz vs. BASF: So schneiden die Werte im Dividendenvergleich ab

ICO war gestern: Ocean Protocol startet IEO auf Bitcoin-Börse Bittrex

Donnerstag, 18.04.2019 08:55

Die Bitcoin-Börse Bittrex bietet neben dem Handel mit Kryptowährungen die Möglichkeit, Initial Exchange Offerings zu starten. Das Ocean Protocol macht sich dies nun zu Nutze. Mit einem IEO auf Bittrex will das Unternehmen in einem sicheren Umfeld Kapital einsammeln.

Während die ICO-Blase inzwischen als geplatzt und unaufblasbar gilt, stehen zwei neue Kandidaten in den Startlöchern. Zum einen die Security Token Offerings, zum anderen Initial Exchange Offerings (IEO). Letztere gelten als sichere Variante, da sie direkt auf Bitcoin-Börsen stattfinden sollen und damit schon vor dem Start gewisse Sicherheitsvorkehrungen bestehen muss, um neue Token herausbringen zu können. Zudem garantiert die Ausgabe auf Bitcoin-Börsen bereits im Voraus einen gewissen möglichen Kundenkreis (siehe Binance).

Das macht sich das Ocean Protocol nun zunutze. Wie das Blockchain-Unternehmen in einem Blogeintrag mitteilt, will das Ocean Protocol den Ocean Token auf der Bitcoin-Börse Bittrex International herausgeben. Das Initial Exchange Offering soll demnach am  30. April um 18:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit stattfinden.

Erste Runde verteilt vier Prozent des gesamten Vorrats an Token

Wie Ocean Protocol weiter mitteilt, wollen sie beim IEO insgesamt 56,4 Millionen Ocean Token herausgeben, die insgesamt vier Prozent des gesamten verfügbaren Vorrats beträgt. Der Grundporeis für den Ocean Token soll zunächst 0,12 US-Dollar liegen. Hier die Daten:

  • Name: Ocean Token
  • Ticker Symbol: OCEAN
  • IEO Preis: 0,12 US-Dollar
  • Token-Standard: ERC-20
  • Gesamter Supply: 1.410.000.000
  • Pre Sale Supply: 353.107.000
  • Token für den IEO: 56.400.000
  • Start des IEO: 30. April 2019 18:00 Uhr
  • Individual Cap (Maximales Investment): 5.000 US-Dollar
  • Akzeptierte Währung: Bitcoin

Was nützt der Ocean Token?

Das Ocean-Protokoll zielt darauf ab, eine Welt zu schaffen, in der Daten frei zugänglich sind – allerdings nur unter Zustimmung der einzelnen Nutzer. Das geplante System soll eine offene Daten-Ökonomie schaffen, bei der jeder frei teilnehmen kann. Der Ocean Token (der übrigens nach und nach gemined wird), dient dann zur Belohnung bzw. zur Auszahlung der Nutzer, wenn sie ihre Daten verkaufen. Spätestens seit Cambridge Analytica wissen wir, wieviel Einfluss persönliche Daten haben können.

Hier ein Video, indem die Macher des Ocean Protokoll ihren Token erklären:


Dieses Video ansehen auf YouTube.

Ocean Protokoll nützt günstigen Startpunkt für IEO

Der Startpunkt für das Initial Exchange Offering ist indes gut gewählt. Der Bitcoin-Kurs liegt zwar (zumindest im Vergleich zum Allzeithoch) relativ tief, steigt aber seit geraumer Zeit kontinuierlich. Das Interesse der Bitcoin-Community und vor allem der Anleger scheint außerdem insgesamt positiv zu sein. Zudem bietet sich mit den Initial Exchange Offerings eine neue Investment-Option, die sich für Anleger, die vom ICO-Wahn noch abgeschreckt sind, einen sichereren Hafen zu bieten scheint. Auch das maximale Investment von 5.000 US-Dollar spricht für sich: So will man sich offenbar vor Zentralisierung im Sinne einer Anhäufung der Token durch Wale schützen.

 
Source: BTC-ECHO

Der Beitrag ICO war gestern: Ocean Protocol startet IEO auf Bitcoin-Börse Bittrex erschien zuerst auf BTC-ECHO.