HV-Bekanntmachung: 11 88 0 Solutions AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 12.06.2019 in Essen mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG

Montag, 06.05.2019 15:05 von DGAP - Aufrufe: 181

DGAP-News: 11 88 0 Solutions AG / Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung 11 88 0 Solutions AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 12.06.2019 in Essen mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG 06.05.2019 / 15:02 Bekanntmachung gemäß §121 AktG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


11880 Solutions AG Essen WKN 511 880 / ISIN DE0005118806 Einladung zur Hauptversammlung 2019 Hiermit laden wir unsere Aktionäre zur ordentlichen Hauptversammlung ein. Sie findet statt am Mittwoch, den 12. Juni 2019, 11:00 Uhr, im Konferenzraum 'D/E' im Congress Center Ost, Messeplatz 1, 45131 Essen.
I.

Tagesordnung

1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des Lageberichts der 11880 Solutions AG zum 31.12.2018, des gebilligten Konzern-Abschlusses und des Konzern-Lageberichts für das Geschäftsjahr 2018, des Berichts des Aufsichtsrats sowie des erläuternden Berichts des Vorstands zu den Angaben gem. § 289a Abs. 1, § 315a Abs. 1 des Handelsgesetzbuchs (HGB)

Der Aufsichtsrat hat den Jahresabschluss am 29. April 2019 und den Konzern-Abschluss am 09. April 2019 bereits gebilligt. Der Jahresabschluss ist damit festgestellt. Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen erfolgt daher zu diesem Tagesordnungspunkt keine Beschlussfassung. Die vorgenannten Unterlagen stehen im Internet unter

https://ir.11880.com/hauptversammlung

zur Verfügung und liegen außerdem vom Tag der Einberufung an in den Geschäftsräumen der 11880 Solutions AG, Hohenzollernstraße 24, 45128 Essen, Deutschland, zur Einsicht der Aktionäre aus. Ebenfalls werden die Unterlagen auch der Hauptversammlung zugänglich gemacht. Eine Abschrift wird jedem Aktionär auf Verlangen unverzüglich und kostenlos zugesandt.

2.

Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2018

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor, den gegenwärtigen und ehemaligen Mitgliedern des Vorstands für das Geschäftsjahr 2018 Entlastung zu erteilen.

3.

Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den gegenwärtigen und ehemaligen Mitgliedern des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018 Entlastung zu erteilen.

4.

Beschlussfassung über die Bestellung des Abschlussprüfers und Konzern-Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2019

Gestützt auf die Empfehlung des Prüfungsausschusses schlägt der Aufsichtsrat vor, die PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, zum Abschlussprüfer und Konzern-Abschlussprüfer der Gesellschaft und ggf. zum Prüfer für die prüferische Durchsicht von Zwischenfinanzberichten für das Geschäftsjahr 2019 zu bestellen.

5.

Neuwahl der von der Hauptversammlung zu wählenden Mitglieder des Aufsichtsrates

Mit Ablauf der am 12. Juni 2019 stattfindenden Hauptversammlung endet das Amt der amtierenden Aufsichtsräte gemäß Ziffer 4.1 Abs. 2 der Satzung.

Der neue Aufsichtsrat ist gemäß den Vorschriften §§ 1 Abs. 1, 2 Abs. 1, 3, 4 ff. Drittelbeteiligungsgesetz i.V.m. §§ 95, 96 Abs. 1 Unterabsatz 4 Aktiengesetz und i.V.m. Ziffer 4.1 Abs. 1 der Satzung der 11880 Solutions AG zu bilden und setzt sich gemäß den vorstehend genannten Bestimmungen zu einem Drittel aus Arbeitnehmervertretern (zwei Aufsichtsräte) und zu zwei Dritteln aus Vertretern der Anteilseigner (vier Aufsichtsräte) zusammen. Die Hauptversammlung hat demnach 4 Aufsichtsräte zu wählen. Die Hauptversammlung ist an Wahlvorschläge nicht gebunden.

Der Aufsichtsrat schlägt den Empfehlungen des Nominierungsausschusses folgend vor, folgende vier Personen mit Wirkung ab Beendigung der Hauptversammlung am 12. Juni 2019 zu Mitgliedern des Aufsichtsrats als Aufsichtsratsmitglieder der Aktionäre zu wählen:

a)

Herrn Dr. Michael Wiesbrock, wohnhaft in Gelnhausen, Deutschland, Diplom-Kaufmann, Rechtsanwalt, Partner bei Flick Gocke Schaumburg, Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater Partnerschaft mbB, Frankfurt,

b)

Herrn Ralf Ruhrmann, wohnhaft in Oberhausen, Deutschland, Wirtschaftsprüfer & Steuerberater / Partner bei der RLT Ruhrmann Tieben & Partner mbB, Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, Essen,

c)

Herrn Helmar Hipp, wohnhaft in Stuttgart, Deutschland, Geschäftsführer bei der Cyberport GmbH, Dresden, sowie

d)

Herrn Michael Amtmann, wohnhaft in Nürnberg, Deutschland, Diplom-Betriebswirt (FH), Geschäftsführer der Docbiz GmbH, Nürnberg; Geschäftsführer der Sanego UG, Nürnberg; Geschäftsführer der MM New Media GmbH, Leipzig; Vorstand der Fitpass Ltd., Dublin, Irland; Geschäftsführer der ärzte.de MediService Verwaltungs GmbH, Nürnberg; Geschäftsführer der Apomio GmbH, Nürnberg; Geschäftsführer der united vertical media GmbH, Nürnberg; Geschäftsführer der Billomat Geschäftsführung GmbH, Nürnberg; Geschäftsführer der Projektwerk Unternehmensberatung GmbH, Nürnberg; Leiter New Business, Unternehmensfamilie Müller Medien, Nürnberg; Geschäftsführer der Ormigo GmbH, Köln; Vorstand der Portal United AG, Köln; Geschäftsführer der Marktplatz Mittelstand Verwaltungs GmbH, Nürnberg; Geschäftsführer der ONB Online New Business II Verwaltungs GmbH, Nürnberg; Geschäftsführer der Freelancermap GmbH, Nürnberg; Geschäftsführer der ONB Online New Business GmbH, Nürnberg.

Es ist geplant, die Wahlen als Einzelwahlen durchzuführen.

Die Aufsichtsratsmitglieder werden gemäß Ziffer 4.1 Abs. 2 der Satzung für die Zeit bis zur Beendigung der Hauptversammlung gewählt, die über ihre Entlastung für das vierte Geschäftsjahr nach dem Beginn der Amtszeit beschließt. Dabei wird das Geschäftsjahr, in dem die Amtszeit beginnt (also 2019), nicht mitgerechnet.

Herr Dr. Michael Wiesbrock hat keine weiteren Mitgliedschaften in gesetzlich zu bildenden inländischen Aufsichtsräten. Ebenso keine Mandate in vergleichbaren in- oder ausländischen Kontrollgremien.

Herr Ralf Ruhrmann hat keine weiteren Mitgliedschaften in gesetzlich zu bildenden inländischen Aufsichtsräten. In vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien hat Herr Ruhrmann Mandate wie folgt:

-

Katholisches Klinikum Oberhausen GmbH, Oberhausen: Aufsichtsratsvorsitzender

-

AHRB AG, Zürich, Schweiz: Verwaltungsrat

-

ARH Resort Holding AG, Zürich, Schweiz: Verwaltungsrat

-

Gebr. Schmidt GmbH & Co. KG, Essen: Beirat

-

Travel Charme Hotels & Resorts Holding AG, Zürich, Schweiz: Verwaltungsrat

Herr Helmar Hipp und Herr Michael Amtmann haben keine weiteren Mitgliedschaften in gesetzlich zu bildenden inländischen Aufsichtsräten. Ebenso keine Mandate in vergleichbaren in- oder ausländischen Kontrollgremien.

Gemäß Ziffer 5.4.1 Abs. 6 bis 8 des Deutschen Corporate Governance Kodex in der Fassung vom 07. Februar 2017 soll der Aufsichtsrat bei seinen Wahlvorschlägen an die Hauptversammlung die persönlichen und die geschäftlichen Beziehungen eines jeden Kandidaten zum Unternehmen, den Organen der Gesellschaft und einem wesentlich an der Gesellschaft beteiligten Aktionär offenlegen. Wesentlich beteiligt im Sinne dieser Empfehlung sind dabei Aktionäre, die direkt oder indirekt mehr als 10 % der stimmberechtigten Aktien der Gesellschaft halten.

Hinsichtlich des Wahlvorschlags bezüglich Herrn Ralf Ruhrmann wird daher erklärt, dass er ehrenamtlicher Vorstand der gemeinnützigen W+R Hauschildt Stiftung sowie Vorstand der Hauschildt Familienstiftung ist. Die RH Vermögensverwaltung GmbH mit Herrn Rolf Hauschildt als Geschäftsführer und Herrn Rolf Hauschildt als natürliche Person halten gegenwärtig direkt und indirekt insgesamt 15,22 % der Stimmrechte an der 11880 Solutions AG.

Hinsichtlich des Wahlvorschlags bezüglich Herrn Michael Amtmann wird erklärt, dass er Geschäftsführer der united vertical media GmbH ist. Die united vertical media GmbH hält gegenwärtig 17,43% der Stimmrechte an der 11880 Solutions AG.

Über die zuvor genannten Beziehungen hinaus bestehen nach Einschätzung des Aufsichtsrats zwischen der zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Personen und der Gesellschaft, den Organen der Gesellschaft und einem wesentlichen an der Gesellschaft beteiligten Aktionär keine weiteren persönlichen oder geschäftlichen Beziehungen, deren Offenlegung Ziffer 5.4.1 Absätze 6 bis 8 des Deutschen Corporate Governance Kodex in der Fassung vom 07. Februar 2017 empfiehlt.

Der Wahlvorschlag berücksichtigt die gesetzlichen Vorgaben sowie die vom Aufsichtsrat gemäß Ziffer 5.4.1 DCGK beschlossenen Ziele für seine Zusammensetzung und strebt die Ausfüllung des vom Aufsichtsrat erarbeiteten Kompetenzprofils für das Gesamtgremium an.

Der Aufsichtsrat hat sich gemäß Ziffer 5.4.1 DCGK vergewissert, dass die vorgeschlagenen Kandidaten den zu erwartenden Zeitaufwand aufbringen können.

Von den vorgeschlagenen Kandidaten erfüllt insbesondere Herr Dr. Michael Wiesbrock aufgrund seines akademischen Werdegangs und seiner langjährigen beruflichen Praxis die gesetzlichen Voraussetzungen des § 100 Abs. 5 Halbsatz 1 AktG als Mitglied des Aufsichtsrats mit Sachverstand auf den Gebieten Rechnungslegung oder Abschlussprüfung und genügt als unabhängiger Finanzexperte in der ihm zugedachten Funktion als Vorsitzender des Finanz- und Prüfungsausschusses des Aufsichtsrats den Anforderungen gemäß Ziffer 5.3.2 DCGK.

Die Mitglieder des amtierenden Aufsichtsrats stimmen darin überein, dass in der Sitzung des Aufsichtsrats im Anschluss an die Hauptversammlung am 12. Juni 2019 vorgeschlagen werden soll, Herrn Dr. Michael Wiesbrock zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats zu wählen.

Ein Lebenslauf der zur Wahl vorgeschlagenen Kandidaten ist unter Kapitel II. 3. dieser Einladung aufgeführt und steht im Internet unter

https://ir.11880.com/hauptversammlung

zur Verfügung.

II.

Weitere Angaben und Hinweise

1.

Angaben und Hinweise

1.1.

Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte

Im Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung ist das Grundkapital der Gesellschaft eingeteilt in 19.111.091 Stückaktien, die jeweils eine Stimme gewähren. Die Gesellschaft hält keine eigenen Aktien. Damit sind im Zeitpunkt der Einberufung dieser Hauptversammlung alle Aktien teilnahme- und stimmberechtigt. Es bestehen keine Aktien unterschiedlicher Gattung.

1.2.

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Hauptversammlung und die Ausübung des Stimmrechts (mit Nachweisstichtag und dessen Bedeutung)

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sind gem. Ziffer 5.2 der Satzung der Gesellschaft diejenigen Aktionäre berechtigt, die sich rechtzeitig vor der Hauptversammlung bei der Gesellschaft angemeldet haben und einen von ihrem depotführenden Institut in Textform (§ 126 b BGB) erstellten besonderen Nachweis ihres Anteilsbesitzes bei der Gesellschaft einreichen. Dieser Nachweis kann sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache abgefasst sein und hat sich auf den Beginn des 21. Tages vor der Hauptversammlung (22. Mai 2019, 00:00 Uhr MESZ) zu beziehen (Nachweisstichtag - Record Date).

Die Anmeldung und der Nachweis des Anteilsbesitzes müssen der Gesellschaft spätestens am Mittwoch, den 05. Juni 2019, 24:00 Uhr MESZ, unter folgender Adresse, Telefax-Nummer oder E-Mail-Adresse zugehen:

 

11880 Solutions AG c/o Better Orange IR & HV AG Haidelweg 48 D-81241 München Telefax: +49 (0) 89 / 889 690 633 E-Mail: anmeldung@better-orange.de

Im Verhältnis zur Gesellschaft gilt für die Teilnahme an der Versammlung oder die Ausübung des Stimmrechts als Aktionär nur, wer den oben beschriebenen Nachweis erbracht hat. Die Berechtigung zur Teilnahme und der Umfang des Stimmrechts bemessen sich dabei ausschließlich nach dem im Nachweis enthaltenen Anteilsbesitz des Aktionärs zum Nachweisstichtag. Die Aktien werden durch eine Anmeldung zur Hauptversammlung nicht blockiert; Aktionäre können deshalb über ihre Aktien auch ab dem Nachweisstichtag und auch nach erfolgter Anmeldung weiterhin frei verfügen. Auch im Fall der vollständigen oder teilweisen Veräußerung des Anteilsbesitzes nach dem Nachweisstichtag ist für die Teilnahme und den Umfang des Stimmrechts ausschließlich der Anteilsbesitz des Aktionärs zum Nachweisstichtag maßgeblich; d.h. Veräußerungen von Aktien nach dem Nachweisstichtag haben keine Auswirkungen auf die Berechtigung zur Teilnahme und auf den Umfang des Stimmrechts. Entsprechendes gilt für Erwerbe und Zuerwerbe von Aktien nach dem Nachweisstichtag. Personen, die zum Nachweisstichtag noch keine Aktien besitzen und erst danach Aktionär werden, sind nicht teilnahme- und stimmberechtigt. Für eine eventuelle Dividendenberechtigung hat der Nachweisstichtag keine Bedeutung. Nach Eingang der Anmeldung und des Nachweises des Anteilsbesitzes werden den teilnahmeberechtigten Aktionären von der Anmeldestelle Eintrittskarten für die Hauptversammlung übersandt oder am Versammlungsort hinterlegt. Die Eintrittskarten sind lediglich organisatorische Hilfsmittel und keine Voraussetzung für die Teilnahme an der Hauptversammlung oder die Ausübung des Stimmrechts.

Um den rechtzeitigen Erhalt der Eintrittskarten sicherzustellen, bitten wir die Aktionäre, frühzeitig für die Übersendung der Anmeldung und des Nachweises ihres Anteilsbesitzes an die Gesellschaft Sorge zu tragen.

1.3.

Verfahren für die Stimmabgabe durch Bevollmächtigte

Aktionäre können ihr Stimmrecht in der Hauptversammlung auch durch einen Bevollmächtigten, z. B. ein Kreditinstitut oder eine Aktionärsvereinigung, ausüben lassen. Auch in diesem Fall ist für eine rechtzeitige Anmeldung und den Nachweis des Anteilsbesitzes durch den Aktionär, den Bevollmächtigten, das Kreditinstitut oder die Aktionärsvereinigung Sorge zu tragen. Bevollmächtigt der Aktionär mehr als eine Person, so kann die Gesellschaft eine oder mehrere von diesen zurückweisen.

Wenn weder ein Kreditinstitut noch eine Aktionärsvereinigung noch ein diesen nach den aktienrechtlichen Bestimmungen Gleichgestellter bevollmächtigt wird, bedürfen die Erteilung der Vollmacht, ihr Widerruf und der Nachweis der Bevollmächtigung gegenüber der Gesellschaft der Textform (§ 126 b BGB).

Zur Bevollmächtigung kann das Formular auf der Rückseite der Eintrittskarte verwendet werden, welche nach der oben beschriebenen form- und fristgerechten Anmeldung zugeschickt wird. Alternativ kann das Formular auch im Internet unter

https://ir.11880.com/hauptversammlung

heruntergeladen werden. Möglich ist aber auch die Ausstellung einer gesonderten Vollmacht in Textform.

Der Nachweis der Bevollmächtigung kann am Tag der Hauptversammlung durch den Bevollmächtigten am Versammlungsort erbracht werden. Ferner kann der Nachweis der Bevollmächtigung oder die Einschränkung der Vollmacht bzw. deren Widerruf der Gesellschaft auch an folgende Adresse, Telefax-Nummer oder E-Mail-Adresse übermittelt werden:

 

11880 Solutions AG c/o Better Orange IR & HV AG Haidelweg 48 D-81241 München Telefax: +49 (0)89 889 690 655 E-Mail: 11880@better-orange.de

Kreditinstitute, Aktionärsvereinigungen und diesen gemäß § 135 Abs. 8 und 10 AktG gleichgestellte Personen, die sich geschäftsmäßig gegenüber Aktionären zur Ausübung des Stimmrechts in der Hauptversammlung erbieten, können zum Verfahren für ihre eigene Bevollmächtigung abweichende Regelungen vorsehen. Aktionäre werden gebeten, sich mit diesen Personen oder Institutionen über die jeweilige Form der Bevollmächtigung abzustimmen.

1.4.

Stimmrechtsausübung durch Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft

Ziffer 5.2 Abs. 5 der Satzung der Gesellschaft sieht vor, dass die Gesellschaft berechtigt ist, Stimmrechtsvertreter zu benennen, die das Stimmrecht nach ausdrücklicher Weisung abwesender Aktionäre ausüben. Die Gesellschaft macht von dieser Möglichkeit Gebrauch:

Rechtzeitig angemeldete Aktionäre haben demnach die Möglichkeit, von der Gesellschaft benannte weisungsgebundene Stimmrechtsvertreter bereits vor der Hauptversammlung zu bevollmächtigen. Dabei bitten wir zu beachten, dass die Stimmrechtsvertreter das Stimmrecht nur zu denjenigen Punkten der Tagesordnung ausüben können, zu denen die Aktionäre Weisungen zu den in der Einberufung der Hauptversammlung bekanntgemachten Beschlussvorschlägen der Verwaltung erteilen, und dass die Stimmrechtsvertreter weder im Vorfeld noch während der Hauptversammlung Weisungen zu Verfahrensanträgen entgegennehmen können. Die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft können daher nicht an möglichen Abstimmungen über eventuelle, erst in der Hauptversammlung vorgebrachte Gegenanträge oder Wahlvorschläge oder sonstige, nicht im Vorfeld der Hauptversammlung mitgeteilte Anträge teilnehmen. Von den Stimmrechtsvertretern der Gesellschaft können insbesondere auch keine Wortmeldungen oder Fragen von Aktionären entgegengenommen bzw. vorgebracht oder Widerspruch zu Protokoll gegeben werden. Den Stimmrechtsvertretern sind ausdrückliche Weisungen für die Ausübung des Stimmrechts zu den einzelnen Punkten der Tagesordnung zu erteilen. Die Stimmrechtsvertreter sind verpflichtet, gemäß den ihnen erteilten Weisungen abzustimmen. Die Vollmachten und Weisungen für die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft sowie die Änderung von Weisungen oder ein Widerruf der Vollmacht sind in Textform (§ 126 b BGB) vor der Hauptversammlung an die oben im Abschnitt 'Verfahren für die Stimmabgabe durch Bevollmächtigte' genannte Anschrift, Telefax-Nummer oder E-Mail- Adresse zu übermitteln oder am Tag der Hauptversammlung an der Ein- und Ausgangskontrolle der Hauptversammlung vorzulegen.

Ein Formular, das zur Vollmachts- und Weisungserteilung an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft verwendet werden kann, erhalten die Aktionäre zusammen mit der Eintrittskarte, welche nach der oben beschriebenen form- und fristgerechten Anmeldung zugeschickt wird. Dieses steht auch unter

https://ir.11880.com/hauptversammlung

zum Download zur Verfügung.

1.5.

Rechte der Aktionäre nach §§ 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. 1 AktG

1.5.1. Ergänzung der Tagesordnung gemäß § 122 Abs. 2 AktG

Gemäß § 122 Abs. 2 AktG können Aktionäre, deren Anteile zusammen den anteiligen Betrag von 500.000 Euro am Grundkapital erreichen, das entspricht 500.000 Aktien, verlangen, dass Gegenstände auf die Tagesordnung gesetzt und bekannt gemacht werden. Jedem neuen Gegenstand muss eine Begründung oder eine Beschlussvorlage beiliegen. Das Verlangen ist schriftlich an den Vorstand der Gesellschaft zu richten und muss der Gesellschaft mindestens 30 Tage vor der Versammlung zugehen, wobei der Tag des Zugangs nicht mitzurechnen ist. Letztmöglicher Zugangstermin ist somit der 12. Mai 2019, 24:00 Uhr MESZ.

Bitte richten Sie entsprechende Verlangen an folgende Adresse:

11880 Solutions AG Vorstand Hohenzollernstraße 24 D-45128 Essen

Weitere Einzelheiten zu den Voraussetzungen der Ausübung des Rechts und seinen Grenzen sind unter der Internet-Adresse

https://ir.11880.com/hauptversammlung

unter 'Hinweise gemäß § 121 Abs. 3 Satz 3 Nr. 3 AktG zu den Rechten der Aktionäre' enthalten.

1.5.2. Anträge und Wahlvorschläge von Aktionären gemäß §§ 126 Abs. 1, 127 AktG

Gemäß § 126 AktG werden alle zugänglich zu machenden Anträge von Aktionären zu Punkten der Tagesordnung einschließlich ihrer etwaigen Begründung oder Vorschläge von Aktionären für die Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern oder von Abschlussprüfern nach § 127 AktG, die uns bis mindestens 14 Tage vor der Versammlung, wobei der Tag des Zugangs nicht mitzurechnen ist, also bis zum 28. Mai 2019, 24:00 Uhr MESZ, an unsere Adresse, Telefax-Nummer oder E-Mail-Adresse

11880 Solutions AG Herrn Frank Vogler Hohenzollernstraße 24 D-45128 Essen Telefax: +49 (0)201 / 8099 - 999 E-Mail: hauptversammlung@11880.com

übersandt werden, unverzüglich nach ihrem Eingang unter der Internet-Adresse

https://ir.11880.com/hauptversammlung

veröffentlicht.

Etwaige Stellungnahmen der Verwaltung werden ebenfalls unter der genannten Internet-Adresse veröffentlicht. Unter 'Hinweise gemäß § 121 Abs. 3 Satz 3 Nr. 3 AktG zu den Rechten der Aktionäre' sind dort auch weitere Einzelheiten zu den Voraussetzungen der Ausübung der Rechte und ihren Grenzen enthalten.

1.5.3. Auskunftsrechte der Aktionäre gemäß § 131 Abs. 1 AktG

Jedem Aktionär ist gemäß § 131 Abs. 1 AktG auf Verlangen in der Hauptversammlung vom Vorstand Auskunft über die Angelegenheiten der Gesellschaft einschließlich der rechtlichen und geschäftlichen Beziehungen zu verbundenen Unternehmen sowie über die Lage des Konzerns und der in den Konzernabschluss eingebundenen Unternehmen zu geben, soweit es zur sachgemäßen Beurteilung des Gegenstands der Tagesordnung erforderlich ist. Auskunftsverlangen sind in der Hauptversammlung grundsätzlich mündlich im Rahmen der Aussprache zu stellen. Die Auskunft hat den Grundsätzen einer gewissenhaften und getreuen Rechenschaft zu entsprechen. Unter den in § 131 Abs. 3 AktG genannten Voraussetzungen darf der Vorstand die Auskunft verweigern.

Die Satzung der Gesellschaft sieht in Ziffer 5.3 Abs. 2 die Ermächtigung des Versammlungsleiters gem. § 131 Abs. 2 Satz 2 AktG vor, das Frage- und Rederecht der Aktionäre zeitlich angemessen zu beschränken. Weitere Einzelheiten zu den Voraussetzungen der Ausübung des Rechts und seinen Grenzen sind unter der Internet-Adresse

https://ir.11880.com/hauptversammlung

unter 'Hinweise gemäß § 121 Abs. 3 Satz 3 Nr. 3 AktG zu den Rechten der Aktionäre' enthalten.

2.

Informationen und Unterlagen zur Hauptversammlung, Hinweis auf die Internetseite der Gesellschaft, über die die Informationen nach § 124 a AktG zugänglich sind

Die Informationen und Unterlagen nach § 124 a AktG einschließlich der Einberufung zur Hauptversammlung, des Geschäftsberichts, die der Hauptversammlung zugänglich zu machenden Unterlagen und weitere Informationen im Zusammenhang mit der Hauptversammlung sind ab Einberufung der Hauptversammlung über die Internetseite

https://ir.11880.com/hauptversammlung

abrufbar. Die Abstimmungsergebnisse werden nach der Hauptversammlung unter derselben Internetadresse bekannt gegeben. Die der Hauptversammlung zugänglich zu machenden Unterlagen können vom Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung an auch in den Geschäftsräumen der 11880 Solutions AG, Hohenzollernstraße 24, 4. Stock, 45128 Essen, eingesehen werden. Sie werden den Aktionären auf Anfrage kostenfrei zugesandt.

3.

Informationen zu Tagesordnungspunkt 5 (Neuwahl der von der Hauptversammlung zu wählenden Mitgliedern des Aufsichtsrates)

3.1

Lebenslauf Dr. Michael Wiesbrock

190512001018_00-0.jpg

Wohnort:

Gelnhausen, Deutschland

Geboren:

6. Juli 1972

Ausbildung:

Studium der Betriebswirtschaftslehre (1996 Dipl.-Kfm.) und Rechtswissenschaft in Mannheim (1999 Dr. iur.). Rechtsanwalt seit 2001.

Beruflicher Werdegang:

2001 - 2003 Rechtsanwalt bei Ebner Stolz und Partner, Frankfurt
Seit 2003 Rechtsanwalt bei Flick Gocke Schaumburg Partnerschaft mbB, Frankfurt

Aktuelle berufliche Tätigkeit:

Seit 2009 Partner Flick Gocke Schaumburg Partnerschaft mbB, Frankfurt

Mitglied der Gesellschaftsrechtlichen Vereinigung (VGR)

Mitgliedschaften in inländischen, gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten:

keine

Mandate im Ausland, die mit Mitgliedschaften in gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten vergleichbar sind:

keine

Beziehungen zu Organen der 11880 Solutions AG: (unter Angabe des verwandtschaftlichen Grades)

keine

Beziehung zu wesentlich beteiligtem Aktionär der 11880 Solutions AG:

keine

Beziehungen zur 11880 Solutions AG:

Keine

3.2

Lebenslauf Helmar Hipp

190512001018_00-1.jpg

Wohnort:

Stuttgart, Deutschland

Geboren:

5. Mai 1967

Ausbildung:

Dipl. Ing. (Universität)

Beruflicher Werdegang:

Seit 20 Jahren in Internet- und Digitalbusinesses als Geschäftsführer und Vorstand tätig, umfangreiche Erfahrung und hohes Know-how in Digital Transformation und Change - mit Fokus auf Technologien, e-Commerce, Marketing, Sales.

1992 - 2002 Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck (Holding und GF-Funktionen, zuletzt als Vorstand des Corporate VC holtzbrinck networxs)
2002 - 2007 Eicon Beratung und Beteiligungen, General Partner (Corporate Finance und M&A)
2006 - 2012 Geschäftsführer, CEO Deutschland und Digital Business Russmedia (Österreich)
2012 - 2015 CEO Ifolor AG, Schweiz
2015 - heute Geschäftsführer Cyberport GmbH, Dresden Business Angel und Beirat

Aktuelle berufliche Tätigkeit:

Geschäftsführer Cyberport GmbH, Dresden (Beteiligung des Hubert Burda Media Konzerns)

Mitgliedschaften in inländischen, gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten:

keine

Mandate im Ausland, die mit Mitgliedschaften in gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten vergleichbar sind:

keine

Beziehungen zu Organen der 11880 Solutions AG: (unter Angabe des verwandtschaftlichen Grades)

keine

Beziehung zu wesentlich beteiligtem Aktionär der 11880 Solutions AG:

keine

Beziehungen zur 11880 Solutions AG:

keine

3.3

Lebenslauf Ralf Ruhrmann

190512001018_00-2.jpg

Wohnort:

Oberhausen, Deutschland

Geboren:

1962 in Oberhausen

Ausbildung:

Studium der Betriebswirtschaft an der Universität Gesamthochschule Paderborn mit den Schwerpunkten betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Produktionswirtschaft

Beruflicher Werdegang:

1988 Ausübung der gestaltenden Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung von Mittelstandsmandaten
1992 Bestellung zum Steuerberater, Beginn der Tätigkeit bei RLT, Ruhrmann Tieben & Partner mbB, Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, Essen
1995 Bestellung zum Wirtschaftsprüfer
1996 Berufung zum Partner bei der RLT Ruhrmann Tieben & Partner mbB, Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, Essen

Aktuelle berufliche Tätigkeit:

Betreuung und Beratung überwiegend familiengeführter mittelständischer Unternehmen sowie deren Gesellschafter in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuern sowie speziellen Fragestellungen (Family Office)

Mitgliedschaften in inländischen, gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten:

Keine

Mandate im In- und Ausland, die mit Mitgliedschaften in gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten vergleichbar sind:

*

Katholisches Klinikum Oberhausen GmbH, Oberhausen: Aufsichtsratsvorsitzender

*

AHRB AG, Zürich, Schweiz: Verwaltungsrat

*

ARH Resort Holding AG, Zürich, Schweiz: Verwaltungsrat

*

Gebr. Schmidt GmbH & Co. KG, Essen: Beirat

*

Travel Charme Hotels & Resorts Holding AG, Zürich, Schweiz: Verwaltungsrat

Beziehungen zu Organen der 11880 Solutions AG: (unter Angabe des verwandtschaftlichen Grades)

keine

Beziehung zu wesentlich beteiligtem Aktionär der 11880 Solutions AG:

Ehrenamtlicher Vorstand der gemeinnützigen W+R Hauschildt Stiftung

Vorstand der Hauschildt Familienstiftung

Beziehungen zur 11880 Solutions AG:

keine

3.4

Lebenslauf Michael Thorsten Martin Amtmann

190512001018_00-3.jpg

Wohnort:

Nürnberg, Deutschland

Geboren:

19. Februar 1977

Ausbildung:

Dipl. Betriebswirt (FH) (Georg-Simon-Ohm Fachhochschule Nürnberg)

Beruflicher Werdegang:

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Finanzen und Controlling an der Georg Simon Ohm FH in Nürnberg absolvierte Herr Michael Amtmann ein Traineeprogramm bei Müller Medien. Dort arbeitet Herr Amtmann seit 2004 in verschiedenen Stationen im Digitalgeschäft und hat insbesondere den Aufbau neuer Angebote für KMUs, im Rahmen entsprechender, vertikal ausgerichteter Internetplattformen (Verticals) und Software-as-a-Service-Angeboten (SaaS) verantwortet. Seit 2012 ist Herr Amtmann für den New Business Bereich und das Beteiligungsmanagement der mittelständischen Unternehmensfamilie verantwortlich.

2018 - heute Geschäftsführer, Docbiz GmbH, Nürnberg
2018 - heute Geschäftsführer, Sanego UG, Nürnberg
2017 - heute Geschäftsführer, MM New Media GmbH, Leipzig
2015 - heute Vorstand der Fitpass Ltd., Dublin, Irland
2015 - heute Geschäftsführer, ärzte.de MediService Verwaltungs GmbH, Nürnberg
2014 - heute Geschäftsführer, Apomio GmbH, Nürnberg
2014 - heute Geschäftsführer, united vertical media GmbH, Nürnberg
2014 - heute Geschäftsführer, Billomat Geschäftsführung GmbH, Nürnberg
2013 - heute Geschäftsführer, Projektwerk Unternehmensberatung GmbH, Nürnberg
2012 - heute Leiter New Business, Unternehmensfamilie Müller Medien, Nürnberg
2011 - heute Geschäftsführer, Ormigo GmbH, Köln
2011 - heute Vorstand der Portal United AG, Köln
2009 - heute Geschäftsführer, Marktplatz Mittelstand Verwaltungs GmbH, Nürnberg
2009 - heute Geschäftsführer, ONB Online New Business II Verwaltungs GmbH, Nürnberg
2008 - heute Geschäftsführer, Freelancermap GmbH, Nürnberg
2008 - heute Geschäftsführer, ONB Online New Business GmbH, Nürnberg
2005 - 2008 Projektleiter, Rundfunk Media Rundfunkprogrammanbieter- und Werbegesellschaft mbH, Nürnberg
2004 - 2005 Trainee Controlling, Telefonbuchverlag Hans Müller GmbH & Co. KG, Nürnberg

Aktuelle berufliche Tätigkeit:

Geschäftsführer, Docbiz GmbH, Nürnberg

Geschäftsführer, Sanego UG, Nürnberg

Geschäftsführer, MM New Media GmbH, Leipzig

Vorstand, Fitpass Ltd., Dublin, Irland

Geschäftsführer, ärzte.de MediService Verwaltungs GmbH, Nürnberg

Geschäftsführer, Apomio GmbH, Nürnberg

Geschäftsführer, united vertical media GmbH, Nürnberg

Geschäftsführer, Billomat Geschäftsführung GmbH, Nürnberg

Geschäftsführer, Projektwerk Unternehmensberatung GmbH, Nürnberg

Leiter New Business, Unternehmensfamilie Müller Medien, Nürnberg

Geschäftsführer, Ormigo GmbH, Köln

Vorstand, Portal United AG, Köln

Geschäftsführer, Marktplatz Mittelstand Verwaltungs GmbH, Nürnberg

Geschäftsführer, ONB Online New Business II Verwaltungs GmbH, Nürnberg

Geschäftsführer, Freelancermap GmbH, Nürnberg

Geschäftsführer, ONB Online New Business GmbH, Nürnberg

Mitgliedschaften in inländischen, gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten:

keine

Mandate im Ausland, die mit Mitgliedschaften in gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten vergleichbar sind:

keine

Beziehungen zu Organen der 11880 Solutions AG: (unter Angabe des verwandtschaftlichen Grades)

keine

Beziehung zu wesentlich beteiligtem Aktionär der 11880 Solutions AG:

Geschäftsführer der united vertical media GmbH, Nürnberg

Beziehungen zur 11880 Solutions AG:

keine

4.

Übertragung der Hauptversammlung

Eine Übertragung der Hauptversammlung im Internet erfolgt nicht.

5.

Information zum Datenschutz für Aktionäre

Die 11880 Solutions AG verarbeitet folgende personenbezogene Daten, wenn Sie sich zur Hauptversammlung anmelden:

Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Aktienzahl, Aktiengattung, Besitzart der Aktien, Nummer der Eintrittskarte. Sollten Sie einen Vertreter benennen, so verarbeiten wir auch dessen Daten, d.h. Name, Adresse, ggf. E-Mail-Adresse.

Die Datenverarbeitung erfolgt, um den Aktionären, die sich zur Teilnahme an der Hauptversammlung anmelden, die Ausübung ihrer Aktionärsrechte zu ermöglichen.

Die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten ist für Ihre Teilnahme sowie die Durchführung der Hauptversammlung zwingend erforderlich.

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung ist die 11880 Solutions AG. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) sowie lit. f) der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist für Ihre Teilnahme oder die Durchführung der Hauptversammlung erforderlich. So erhalten die Dienstleister, die mit der Durchführung der Hauptversammlung der 11880 Solutions AG von dieser beauftragt wurden, die personenbezogenen Daten, die für die Ausführung der jeweils beauftragten Dienstleistung erforderlich sind. Diese werden die personenbezogenen Daten ausschließlich gemäß den Weisungen der 11880 Solutions AG verarbeiten.

Sie haben ein jederzeitiges Auskunfts- und Berichtigungsrecht sowie unter bestimmten Voraussetzungen auch ein Einschränkungs-, Widerspruchs- und Löschungsrecht bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Gegebenenfalls besteht auch ein Recht auf Datenübertragung gemäß der DS-GVO. Diese Rechte können gegenüber der 11880 Solutions AG über die E-Mail-Adresse

datenschutz.solutions@11880.com

oder über folgende Kontaktdaten geltend gemacht werden.

11880 Solutions AG Hohenzollernstraße 24 D-45128 Essen Telefax: +49 (0)201 / 8099 - 999

Zudem steht Ihnen ein Beschwerderecht bei den zuständigen Aufsichtsbehörden gemäß Art. 77 DS-GVO zu.

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter:

11880 Solutions AG Datenschutzbeauftragter Hohenzollernstraße 24 D-45128 Essen E-Mail: bdsb@11880.com

Weitere Informationen zum Datenschutz sind auf der Internetseite der 11880 Solutions AG unter

www.11880.com

zu finden.

Die Einberufung der Hauptversammlung ist am 06. Mai 2019 im Bundesanzeiger bekannt gemacht worden.

 

Essen, im Mai 2019

11880 Solutions Aktiengesellschaft

Der Vorstand

 

Sitz: Essen Geschäftsanschrift: Hohenzollernstraße 24 D-45128 Essen Tel.: +49 (0) 201 / 8099-0

Investor Relations: investor.relations@11880.com Unternehmenskommunikation: presse@11880.com

Registergericht:

Amtsgericht Essen HRB 29301

USt-ID-Nr.: DE 182 755 407

Vertretungsberechtigter: Christian Maar (Vorstand)

Aufsichtsratsvorsitzender: Dr. Michael Wiesbrock


06.05.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: 11 88 0 Solutions AG
Hohenzollernstr. 24
45128 Essen
Deutschland
Telefon: +49 201 80990
E-Mail: info@11880.com
Internet: https://unternehmen.11880.com
ISIN: DE0005118806
WKN: 511880
Börsen: Auslandsbörse(n) Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

807515  06.05.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=807515&application_name=news&site_id=ariva

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
1,5475
+0,49%
11 88 0 Solutions Realtime-Chart