HSBC senkt Ziel für Deutsche Euroshop auf 30 Euro - 'Hold'

Freitag, 25.01.2019 15:19 von dpa-AFX - Aufrufe: 253

Das Schild der HSBC an einem Bankgebäude.
Das Schild der HSBC an einem Bankgebäude.
© whitemay / iStock Unreleased / Getty Images

LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Deutsche Euroshop von 32 auf 30 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Das vorab veröffentlichte Bewertungsergebnis des Einkaufszentren-Investors sei erstmals seit 2009 negativ ausgefallen, schrieb Analyst Thomas Martin in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er reduzierte seine Gewinnprognosen (EPS) für die Jahre 2018 bis 2020./edh/tav Veröffentlichung der Original-Studie: 24.01.2019 / 13:23 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 25.01.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
26,78
+0,60%
Deutsche EuroShop Realtime-Chart