HSBC senkt Rheinmetall auf 'Hold' - Ziel hoch auf 110 Euro

Mittwoch, 20.03.2019 07:22 von dpa-AFX - Aufrufe: 140

Das Schild der HSBC an einem Bankgebäude.
Das Schild der HSBC an einem Bankgebäude.
© whitemay / iStock Unreleased / Getty Images

LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank HSBC hat Rheinmetall (Rheinmetall Aktie) nach den zuletzt starken Kursgewinnen von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Das Kurziel hob Analyst Richard Schramm in der am Mittwoch vorliegenden Studie infolge einer überraschend starken operativen Gewinnentwicklung 2018 von 101 auf 110 Euro an. Nach der starken Entwicklung 2018 sei der Spielraum für weitere positive Überraschungen begrenzt. Die neuen mittelfristigen Unternehmensziele für die operative Gewinnmarge seien positiv für den Rüstungsbereich, aber ein Dämpfer für das Autozuliefergeschäft. Die Risiken im Autogeschäft dürften in den kommenden Monaten zudem eine weiterhin starke Entwicklung des Rüstungssegments überschatten./mis/gl Veröffentlichung der Original-Studie: 19.03.2019 / 13:58 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 20.03.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
110,95
+0,09%
Rheinmetall Realtime-Chart