Top-Thema

16:16 Uhr
Aktien New York: Eskalation im Handelskonflikt schickt Dow auf Talfahrt

HORNBACH: Prudential kauft zu!

Sonntag, 19.02.2017 10:30

Kommentar von Jennifer Diabatè

Liebe Leser,

letzte Woche sorgten die Nachrichten zu Hornbach für einiges Aufsehen. Hat sich Michael Garth doch für Sie angesehen, wer derzeit wie viel von Hornbach hält:

  • Prudential kauft zu! Die Prudential Plc hat bei der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA zugekauft und gleich die meldepflichtige Schwelle von drei Prozent überschritten. So hielt Prudential, mit Wirkung zum 2. Februar 2017 insgesamt 483.768 Aktien, also einen Stimmrechtsanteil von von 3,02 Prozent. Das britische Finanzunternehmen befindet sich dadurch unter den fünf größten Aktionären.
  • Bedeutendster Aktionär! Der ist bei der Hornbach Holding die HORNBACH Familien-Treuhandgesellschaft mbH, die 43,75 Prozent hält. Danach kommen Arnhold and S. Bleichroeder Holdings, Inc. mit 13,16 Prozent, Platinum Investment Management Limited mit einem Stimmrechtsanteil von 7,57 Prozent und die Deutsche Asset Management Investment GmbH mit 4,07 Prozent.
  • Michael Garth hat für Sie zusammengestellt über welche Fonds alternativ zur Aktie in die HORNBACH Holding AG & Co. KGaA investiert werden kann:
    Fondsname
    Anteil am Fonds (in %)ARBARIN, SICAV, S.A.
    19,00

    AHP Aristoteles Fonds UI
    3,12

    Max Otte Vermögensbildungsfonds AMI
    4,03

    SQUAD CAPITAL – SQUAD VALUE
    2,02

    Deutsche Aktien Total Return
    1,93

 

Anzeige

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!

Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!

Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!