Hornbach-Aktie mit leichten Kursgewinnen

Mittwoch, 01.07.2020 11:15 von ARIVA.DE - Aufrufe: 39

Einige Sechskant-Schraubenschlüssel. (Symbolbild)
Einige Sechskant-Schraubenschlüssel. (Symbolbild) © pixabay.com/CC0 www.pixabay.com
Im Plus liegt derzeit der Anteilsschein von Hornbach (Hornbach-Aktie). Zuletzt zahlten Investoren für die Aktie 75,10 Euro.

Für die Aktie von Hornbach steht gegenwärtig ein Preisanstieg 0,67 Prozent zu Buche. Das Papier verteuerte sich um 50 Cent. Die Hornbach-Aktie kostet aktuell 75,10 Euro. Der Anteilsschein von Hornbach hat sich aufgrund dieser Entwicklung heute bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am SDAX (SDAX). Dieser notiert bei 11.536 Punkten. Der SDAX liegt zur Stunde damit um 0,48 Prozent im Plus.

Das Unternehmen Hornbach

Die HORNBACH Holding AG & Co. KGaA ist die Muttergesellschaft der HORNBACH-Gruppe. Sie verfügt über mehrere Beteiligungsgesellschaften im Bereich Handel und Immobilien. Hornbach setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 4,73 Mrd. Euro um. Die Gesellschaft machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 105 Mio. Euro. Investoren warten jetzt auf den 10. Juli 2020. An diesem Tag will der Konzern neue Geschäftszahlen vorlegen.

Der Vergleich mit der Peergroup

Um die Gunst der Kunden buhlt Hornbach in Wettbewerb mit anderen Unternehmen. Dazu gehört beispielsweise BYGGMAX GROUP (BYGGMAX GROUP-Aktie). das Papier des Unternehmens liegt gegenwärtig mit 2,43 Prozent im Plus. Kaum verändert ist hingegen derzeit der Kurs bei BayWa (BayWa-Aktie). das Wertpapier kostet 28,80 EUR und damit etwa genauso viel wie am Vortag.

So sehen Analysten die Hornbach-Aktie

Das Wertpapier von Hornbach wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die DZ Bank hat den fairen Wert für Hornbach Holding nach endgültigen Zahlen zum ersten Geschäftsquartal von 75 auf 78 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Die starke Geschäftsentwicklung in den ersten Monaten des neuen Geschäftsjahres verdeutliche die hohe Widerstandsfähigkeit des Geschäftsmodells der Baumarktholding, schrieb Analyst Thomas Maul in einer am Freitag vorliegenden Studie. Sofern es in den nächsten Monaten nicht zu einem schweren Rückschlag in der Corona-Krise komme, sei mit einer Anhebung der Jahresziele zu rechnen.

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Hornbach Holding angesichts der Überarbeitung des Jahresausblicks auf "Buy" mit einem Kursziel von 84 Euro belassen. Die bisherigen Ziele des Baumarktkonzerns seien nach dem ersten Quartal wohl als konservativ einzuschätzen, schrieb Analyst Thilo Kleibauer in einer am Freitag vorliegenden Studie. Der positive Trend im Garten- und Heimwerkermarkt dürfte im zweiten Quartal anhalten.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
74,90
+0,54%
Hornbach Holding Chart
11.907,25
+0,54%
SDAX (Performance) Chart