Holsten-Brauerei trotz Corona-Krise gut am neuen Standort angekommen

Samstag, 04.07.2020 11:45 von dpa-AFX - Aufrufe: 182

Coronavirus
Coronavirus
©pixabay.com

HAMBURG (dpa-AFX) - Acht Monate nach ihrem Umzug von Altona über die Elbe ist die Holsten-Brauerei gut am neuen Standort in Hamburg-Hausbruch angekommen - trotz Corona-Krise. Zu Einschränkungen sei es durch die Pandemie nicht gekommen, sagte Carlsberg Deutschland-Sprecherin Linda Hasselmann der Deutschen Presse-Agentur. Zwar sei die Nachfrage der Gastronomie nach Fassbier coronabedingt zurückgegangen. Dies habe man aber zum Teil durch einen höheren Absatz bei Flaschenbieren kompensieren können. Braumeister Jan Freitag zog ein positives Umzugsfazit. "Wir sind erfolgreich im Normalbetrieb angekommen und sehen bereits jetzt ganz deutlich die Vorteile der hochmodernen Anlagen." So habe man den Wasserverbrauch um 25 Prozent und den Energieverbrauch um 34 Prozent senken können./fi/DP/men


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
118,825
0,00%
Carlsberg B Realtime-Chart