Heyde Fokus auf Kernkompetenzen

Freitag, 01.03.2002 11:34 von Aktiencheck - Aufrufe: 374

Die Heyde AG (WKN 602670) wird den bereits eingeschlagenen Weg der Fokussierung weiter forcieren und sich zukünftig ausschließlich auf ihre Kernkompetenzen innerhalb der Geschäftsfelder Supply Chain und Financial Services konzentrieren, so die aktuelle Pressemitteilung des Unternehmens.

Die identifizierten Bereiche, in der die Heyde über jahrelange Expertise verfügt, werden als besonders wachstums- und potenzialstark gesehen. Über diese Maßnahme wird eine deutlich intensivierte Marktbearbeitung sichergestellt. Gleichzeitig hat der Vorstand im Zuge dieser konzeptionell hinterlegten, konsequenten Repositionierung der Heyde AG beschlossen, den Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit auf Deutschland zu fokussieren.

Mit dieser Entscheidung ist die Schließung der verlustträchtigen Systemintegrationsaktivitäten in England, Brasilien und Spanien verbunden. Die nötigen Abschreibungen auf Beteiligungen und Darlehen für die in- und ausländischen Tochtergesellschaften, vor allem Heyde Espana tragen wesentlich dazu bei, dass über einen entsprechenden Korrekturbedarf bei der Heyde AG mehr als 50% des Grundkapitals aufgezehrt sind.

Der Vorstand wird entsprechend §92 Aktiengesetz unverzüglich eine Hauptversammlung einberufen. Die Bekantmachung erfolgt unmittelbar nach Festsetzung der Tagesordnung. Um die strategische und operative Umsetzung der Restrukturierung mit Nachdruck zu treiben, ist die Unternehmensberatung Droege & Comp. im Sinne eines Managements auf Zeit aktiv in den operativen Umbauprozess involviert.

Durch die sich im Zuge der klaren Fokussierung ergebende Unternehmensgröße wird eine erneute Anpassung der Kapazität in der Infrastruktur und in den internen Servicebereichen erforderlich. Dazu zählt ein nachhaltig geändertes Gebäude- und Infrastrukturkonzept.

Um den Erfolg der Restrukturierung nicht durch eine Fortführung der kostenintensiven Notierung am Neuen Markt zu beeinträchtigen, wird ein baldiger Segmentwechsel an den Geregelten Markt angestrebt. Das Unternehmen behält sich vor, bei Rückkehr zu profitablem Wachstum erneut Antrag auf Zulassung zum Neuen Markt zu stellen.

Das gesamte Restrukturierungsprogramm wurde mit den Banken abgestimmt, die auch weiterhin zur Heyde AG stehen und mit Ausweitung der Kreditlinie ihrerseits eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Neupositionierung der Heyde AG geschaffen haben. Im Rahmen der nun mit Nachdruck betriebenen Fokussierung auf die strategisch attraktiven Geschäftsfelder, ist die Heyde AG für Kontakte mit potenziellen strategischen Partnern offen. Erste Gespräche werden zur Zeit geführt.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
-  
0,00%
Heyde Chart