Henkel-Gewinn sinkt im ersten Quartal

Dienstag, 07.05.2019 07:11 von dpa-AFX - Aufrufe: 463

Pritt-Klebestift. Pritt ist eine unter vielen bekannten Marken des Henkel-Konzerns.
Pritt-Klebestift. Pritt ist eine unter vielen bekannten Marken des Henkel-Konzerns.
© Ulrike Mai / Pixabay

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Gewinn des Konsumgüterkonzerns Henkel (Henkel Aktie) ist im ersten Quartal gesunken. Das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie fiel um 6,3 Prozent auf 1,34 Euro, wie das Unternehmen am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Das operative Ebit nahm von 842 Millionen auf 795 Millionen Euro ab. Das Unternehmen hatte zuletzt höhere Investitionen angekündigt.

Der Umsatz stieg um 2,8 Prozent auf knapp 5 Milliarden Euro, organisch - bereinigt um Wechselkurseffekte sowie Zu- und Verkäufe - lag das Plus bei lediglich 0,7 Prozent. Unter den Erwartungen lag dabei den Angaben zufolge das Geschäft mit Körper- und Haarpflege, welches einen organischen Umsatzrückgang verzeichnete. Auch sanken die Umsätze im konjunktursensiblen Klebstoffgeschäft. Hier geht Henkel von einer Verbesserung der Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte aus. Der Jahresausblick wurde bestätigt./nas/fba


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
94,42
+0,10%
Henkel Vz Realtime-Chart