Helmerich & Payne-Aktie gewinnt 0,68 Prozent

Freitag, 14.09.2018 17:58 von ARIVA.DE

Der Anteilsschein von Helmerich & Payne (Helmerich & Payne-Aktie) notiert am Freitag ein wenig fester. Die Aktie notiert zur Stunde bei 65,19 US-Dollar.

Für der Anteilsschein von Helmerich & Payne steht gegenwärtig ein Preisanstieg 0,68 Prozent zu Buche. Das Wertpapier verteuerte sich um 44 Cent. Zuletzt notierte das Papier bei 65,19 US-Dollar. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die Helmerich & Payne-Aktie gut da. Der S&P 500 (S&P 500) liegt aktuell um 0,16 Prozent im Plus gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag und kommt auf 2.907 Punkte. Trotz des heutigen Kursgewinns: Von seinem Allzeithoch ist das Wertpapier von Helmerich & Payne gegenwärtig noch weit entfernt. Am 2. Juli 2014 ging die Aktie zu einem Preis von 118,95 US-Dollar aus dem Handel – das sind 82,47 Prozent mehr als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Helmerich & Payne

Helmerich & Payne, Inc. ist ein US-amerikanisches Bohrunternehmen, das eigene Öl- und Gasbohrungen vornimmt und Förderstationen unterhält. Im Vordergrund stehen dabei die Bohrungsaktivitäten des Konzerns, die als Vertragsleistungen für andere Kunden durchgeführt werden und das Unternehmen damit zu einem der größten Land- und Offshore-Bohrunternehmen weltweit machen. Nicht zufriedenstellend verlief für Helmerich & Payne das Geschäft in der abgelaufenen Berichtsperiode. Das Unternehmen schrieb rote Zahlen, der Verlust belief sich auf 128 Mio. US-Dollar. Helmerich & Payne hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,80 Mrd. US-Dollar umgesetzt.

Dies sind die meistgesuchten Aktien der vergangenen Tage

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen aus aller Welt. Nach welchen Wertpapieren die Nutzerinnen und Nutzer zuletzt am häufigsten gesucht haben, zeigt die nachfolgende Tabelle.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base standardisiert erstellt.



Kurse

  
2.919
-0,21%
S&P 500 Realtime-Chart
67,48 $
+0,30%
Helmerich & Payne Chart
}