Heidelberger Druckmaschinen: Etwas Licht am Ende des Tunnels - Aktienanalyse

Donnerstag, 18.06.2020 11:40 von Aktiencheck - Aufrufe: 360

Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - Heidelberger Druckmaschinen: Etwas Licht am Ende des Tunnels - Aktienanalyse Der Konzernumbau und die Corona-Krise haben dem tief in der Krise steckenden Traditionsunternehmen Heidelberger Druck (ISIN: DE0007314007, WKN: 731400, Ticker-Symbol: HDD, Nasdaq OTC-Symbol: HBGRF) im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019/20 einen hohen Verlust eingebrockt, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in ihrer aktuellen Ausgabe.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Heidelberger Druckmaschinen
Ask: 0,15
Hebel: 5,26
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT29R8,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.