Dienstag, 23.02.2021 11:12 von ARIVA.DE | Aufrufe: 29

HeidelbergCement-Aktie mit Kursverlusten

Bauarbeiter im Hochbau (Symbolbild). © pixabay.com

Im deutschen Wertpapierhandel notiert die Aktie von HeidelbergCement (HeidelbergCement-Aktie) derzeit leichter. Das Papier notiert aktuell bei 64,72 Euro.


Am Aktienmarkt liegt der Anteilsschein von HeidelbergCement gegenwärtig im Minus. Das Wertpapier verbilligte sich um 1,92 Euro. An der Börse zahlen Käufer zur Stunde 64,72 Euro für die Aktie. Zieht man den DAX (DAX) als Benchmark hinzu, dann liegt die HeidelbergCement-Aktie hinten. Der DAX kommt mit einem Punktestand von 13.750 Punkten derzeit auf ein Minus von 1,43 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Der heutige Kurs von HeidelbergCement ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte des Wertpapiers. Genau 40,81 Euro weniger wert war das Papier am 4. Oktober 2011.

Das Unternehmen HeidelbergCement

Die HeidelbergCement AG zählt zu den weltweit führenden Herstellern und Händlern von Zement, Beton und Baustoffen. Die internationalen Aktivitäten des Unternehmens werden dezentral in sechs strategischen Regionen mit operativer Verantwortung geführt. Die Kernaktivitäten von HeidelbergCement umfassen die Herstellung und den Vertrieb von Zement und Zuschlagstoffen, den beiden wesentlichen Rohstoffen für Beton. Zuletzt hat HeidelbergCement einen Jahresüberschuss von 1,09 Mrd. Euro in den Büchern stehen. Die Gesellschaft hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 18,9 Mrd. Euro umgesetzt. Neue Geschäftszahlen werden für den 18. März 2021 erwartet.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

  HeidelbergCement Anhui Conch Cement Cemex LafargeHolcim
Kurs 64,72 5,55 € 5,25 € 49,86 CHF
Performance 2,88 0,00% 0,00% -0,64%
Marktkap. 12,8 Mrd. € 7,22 Mrd. € 7,93 Mrd. € 30,6 Mrd. CHF

So sehen Experten die HeidelbergCement-Aktie

Das Wertpapier von HeidelbergCement wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für HeidelbergCement nach vorläufigen Jahreszahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von 58 Euro belassen. Das operative Ergebnis (Ebitda) des Baustoffkonzerns habe seiner Prognose entsprochen und die Konsensschätzung etwas übertroffen, schrieb Analyst Patrick Creuset in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Zudem habe das Management einen guten Start ins neue Jahr signalisiert.

Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für HeidelbergCement nach Zahlen des Baustoffkonzerns auf "Buy" mit einem Kursziel von 79 Euro belassen. Das operative Ergebnis (Ebitda) im vierten Quartal sei besser als von ihr erwartet ausgefallen, schrieb Analystin Glynis Johnson in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Dies beruhige.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
14.380,91
+3,31%
DAX Chart
73,62
+4,46%
HeidelbergCement Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in DAX
Ask: 7,34
Hebel: 19,15
mit starkem Hebel
Ask: 29,47
Hebel: 4,77
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VQ4AAP,VP8TBV,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zur ADTIGER CORP.LTD.DL-,0005 Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: