HeidelbergCement-Aktie legt um 1,39 Prozent zu

Freitag, 07.12.2018 11:16 von ARIVA.DE

Förderstätten für Baustoffe (Symbolbild).
Förderstätten für Baustoffe (Symbolbild). pixabay.com
Am deutschen Aktienmarkt notiert der Anteilsschein von HeidelbergCement (HeidelbergCement-Aktie) aktuell fester. Das Papier kostete zuletzt 55,58 Euro.

Für der Anteilsschein von HeidelbergCement steht gegenwärtig ein Wertanstieg 1,39 Prozent zu Buche. Das Wertpapier verteuerte sich um 76 Cent. Zur Stunde zahlen Investoren am Aktienmarkt für die Aktie 55,58 Euro. Gegenüber dem DAX (DAX) liegt das Wertpapier von HeidelbergCement damit vorn. Der DAX kommt derzeit nämlich auf 10.917 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,98 Prozent. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete die HeidelbergCement-Aktie am 11. Januar 2018. Seinerzeit kostete das Papier 96,16 Euro, also 40,58 Euro mehr als derzeit.

Das Unternehmen HeidelbergCement

Die HeidelbergCement AG zählt zu den weltweit führenden Herstellern und Händlern von Zement, Beton und Baustoffen. Die internationalen Aktivitäten des Unternehmens werden dezentral in sechs strategischen Regionen mit operativer Verantwortung geführt. Die Kernaktivitäten von HeidelbergCement umfassen die Herstellung und den Vertrieb von Zement und Zuschlagstoffen, den beiden wesentlichen Rohstoffen für Beton. HeidelbergCement setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 17,3 Mrd. Euro um. Der Konzern machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 918 Mio. Euro.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

  HeidelbergCement Buzzi Unicem Anhui Conch Cement Cemex LafargeHolcim
Kurs 55,58 15,76 € 4,27 € 4,28 € 37,42 €
Performance 1,39 +1,06% -1,39% 0,00% +0,13%
Marktkap. 11,0 Mrd. € 2,61 Mrd. € 5,55 Mrd. € 6,23 Mrd. € 22,7 Mrd. €

So sehen Experten die HeidelbergCement-Aktie

Die Aktie von HeidelbergCement wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die NordLB hat die Einstufung für HeidelbergCement nach Neunmonatszahlen auf "Halten" mit einem Kursziel von 59 Euro belassen. Beim Umsatz habe der Zementhersteller die durchschnittliche Markterwartung übertroffen, das Ergebnis vor Abschreibungen habe die Schätzungen leicht unterboten, schrieb Analyst Frank Schwope in einer am Mittwoch vorliegenden Studie.

Die US-Bank JPMorgan hat HeidelbergCement von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft, das Kursziel aber von 74 auf 73 Euro gesenkt. Angesichts der eingetrübten Markterwartungen habe die europäische Baustoffindustrie das Zeug, 2019 positiv zu überraschen, schrieb Analyst Rajesh Patki in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Er rechnet für den Sektor im kommenden Jahr mit einem beschleunigten Umsatzwachstum, steigenden Zementpreisen sowie positiveren Währungsentwicklungen als 2018.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.