Heathrow-Besitzer verkauft britische Flughäfen

Donnerstag, 16.10.2014 19:40 von Handelsblatt - Aufrufe: 901

Der Besitzer des Flughafens London Heathrow trennt sich bis Januar 2015 von weiteren Flughäfen in Großbritannien. Einer der Flughäfen befindet sich in England, die anderen beiden in Schottland.

Der Besitzer des größten europäischen Flughafens London Heathrow verkauft seine anderen Flughäfen in Großbritannien für umgerechnet mehr als eine Milliarde Euro. Käufer sind der spanische Infrastrukturkonzern Ferrovial und die australische Bank Macquarie. Im Januar 2015 soll der Deal, in den die Flughäfen im englischen Southhampton und in Aberdeen und Glasgow in Schottland eingehen, abgeschlossen sein.

Zuvor hatte die Heathrow-Holding sich schon von den Flughäfen Gatwick, Edinburgh und Stansted getrennt. Die britische Wettbewerbsbehörde hatte die Aufsplittung verlangt. Das Drehkreuz Heathrow gehört zu 25 Prozent Ferrovial. Weitere Anteile kontrollieren Investmentvehikel aus Katar, Quebec, Singapur, den USA und China.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
29,41
+1,17%
Ferrovial Chart
90,50
0,00%
Macquarie Group Chart