Hauck & Aufhäuser senkt Bertrandt auf 'Sell' und Ziel auf 60 Euro

Montag, 11.02.2019 09:20 von dpa-AFX - Aufrufe: 226

Die Beleuchtung eines Amaturenbretts. (Symbolfoto)
Die Beleuchtung eines Amaturenbretts. (Symbolfoto)
© Peshkova / iStock / Getty Images Plus / Getty Ima. www.gettyimages.de

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Aktie des Ingenieurdienstleisters Bertrandt (Bertrandt Aktie) von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 78 auf 60 Euro gesenkt. Der Preisdruck dürfte in allen Geschäftsbereichen zunehmen, schrieb Analyst Christian Glowa in einer am Montag vorliegenden Studie. Der Kampf um Experten für neue Technologien im Bereich Autonomes Fahren mit großen Zulieferern wie Continental (Continental Aktie) und Bosch sollte die Personalkosten deutlich in die Höhe treiben./gl/men Veröffentlichung der Original-Studie: 11.02.2019 / 08:26 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 11.02.2019 / 08:26 / MEZ Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
43,00
-0,46%
Bertrandt Chart