Top-Thema

19.07.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Sorgen um Konflikt mit Iran

Hardwarefehler bei Visa für Störung des Zahlungssystems verantwortlich

Freitag, 01.06.2018 19:00 von Handelsblatt

Beim Kreditkartenanbieter Visa (Visa Aktie) gab es am Freitag in Europa Probleme bei der Zahlungsabwicklung. Jetzt ist der Fehler gefunden.

Ein Hardwarefehler hat dafür gesorgt, dass beim Kreditkartenanbieter Visa am Freitag einige Transaktionen in Europa nicht durchgeführt werden konnten. Jetzt sei das System in Europa wieder „nahe am normalen Niveau“, teilte das Unternehmen mit.

„Wir entschuldigen uns bei all unseren Partnern und vor allem bei Visa-Karteninhabern“, sagte Amanda Pires, eine Sprecherin des Unternehmens, in einer E-Mail am Freitagabend. „Das Problem war das Ergebnis eines Hardwarefehlers. Wir haben keinen Grund zu der Annahme, dass dies mit einem unbefugten Zugriff oder einem böswilligen Vorgang verbunden ist. “ Von der Systemunterbrechung waren laut Visa Kunden in ganz Europa betroffen.

Das Unternehmen hatte am Freitag bekanntgegeben, dass es „eine Serviceunterbrechung“ gebe. Einige europäische Banken und Unternehmen, darunter die HSBC und die Bank of Ireland, bestätigten in sozialen Medien Kundenprobleme mit Zahlungen über Visa .

Zuvor hatten britische Medien berichtet, dass Zahlungen nicht ausgeführt werden könnten. Kunden hatten Mitteilungen erhalten, dass weder Geld überwiesen noch empfangen werden könne. Laut einzelnen Berichten soll das Problem nicht nur Visa betroffen haben. Eine Bestätigung gibt es hierfür nicht.

Dax: Zwischenbilanz zum Halbjahr

Im ersten Halbjahr 2019 zeigten sich die meisten DAX®-Aktien in Gewinnerlaune. Welche Aktien und Themen für das zweite Halbjahr spannend werden erfahrt ihr hier!

Visa bearbeitet jedes Jahr Zahlungen im Wert von über 10 Billionen US-Dollar. 2016 hatte das Unternehmen den Kauf von Visa Europe im Wert von 20 Milliarden US-Dollar abgeschlossen, nachdem die beiden Unternehmen acht Jahre als separate Einheiten tätig waren.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.