Haben Anleger den Ernst der Lage noch nicht erkannt?

Freitag, 30.09.2022 16:00 von wallstreet:online TV - Aufrufe: 1532

Dieses Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht abgespielt. Wenn Sie dieses Video betrachten möchten, geben Sie bitte hier die Einwilligung, dass wir Ihnen Youtube-Videos anzeigen dürfen.

Kennen Sie schon den neuen Börsendienst FAST BREAK von Charttechnikexperte Stefan Klotter? https://bit.ly/3fwGImo Jetzt ausprobieren und 50 Prozent Rabatt sichern.

Die Stimmung bei Konsumenten und Unternehmen ist im Keller. Ein Licht am Ende des Tunnels kann Warburg-Chefvolkswirt Carsten Klude aktuell nicht erkennen. Im Gegenteil. Auch mit Blick auf das nächste Jahr hat der Ökonom ein "ungutes Gefühl": Die Rezessionsgefahr für 2023 könnte sogar noch unterschätzt werden, sagt Klude im Gespräch mit wallstreet:online.  

Wenn Unternehmen ihre Gewinnerwartungen noch zu optimistisch einschätzen und Verbraucher ihre Ausgaben kürzen müssen, könnte es nochmal eine "böse Überraschung" geben, glaubt Klude.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.