Guter Tag für Allianz-Aktionäre: Aktienkurs steigt deutlich

Dienstag, 17.03.2020 08:55 von ARIVA.DE - Aufrufe: 517

Hochwasser in Köln - ein Fall für Versicherer (Symbolbild).
Hochwasser in Köln - ein Fall für Versicherer (Symbolbild). pixabay.com
Grund zur Freude haben Inhaber dem Anteilsschein der Allianz (Allianz-Aktie): Der Titel verteuert sich am Dienstag deutlich.

Zu den auffälligsten Anteilsscheinen am deutschen Aktienmarkt gehört heute die Aktie der Allianz. Das Papier verzeichnet derzeit eine Verteuerung von 7,36 Prozent. Es hat sich um 9,50 Euro gegenüber dem letzten Kurs des Vortags verbessert und notiert bei 138,50 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt zeigt sich, wie gut die Performance der Allianz zur Stunde ist. Der Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50) liegt aktuell um 7,61 Prozent im Plus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages und kommt auf 2.560 Punkte. Für ein neues Allzeithoch müsste die Allianz-Aktie noch ordentlich zulegen. Den bisherigen Höchststand von 232,70 Euro erreichte das Papier am 20. Februar 2020.

Das Unternehmen Allianz

Die Allianz SE ist einer der weltweit führenden Versicherungs- und Finanzdienstleister. Die Gruppe bietet umfassenden Service in den Bereichen Schaden- und Unfallversicherung sowie Lebens- und Krankenversicherung an. Das Portfolio reicht dabei von allgemeinen Lebens-, Haftpflicht- und Autoversicherungen über Reise- und Kreditversicherungen bis hin zu Assistance-Leistungen. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 6. Mai 2020 geplant.

So steht's um die Konkurrenz

  Allianz Generali Aegon Talanx Wüstenrot & Württembergische AG Zurich Insurance Group
Kurs 138,50 11,60 € 1,70 € 26,50 € 12,50 € 253,00 €
Performance 7,36 +5,84% +0,32% +5,16% +0,97% 0,00%
Marktkap. 58,7 Mrd. € 18,2 Mrd. € 3,56 Mrd. € 6,70 Mrd. € 1,17 Mrd. € 38,3 Mrd. €

So sehen Experten die Allianz-Aktie

Der Anteilsschein der Allianz wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Allianz SE auf "Buy" mit einem Kursziel von 282 Euro belassen. Nach der Solvabilität-II-Richtlinie seien die großen europäischen Versicher mit ausreichenden Eigenmitteln ausgestattet, schrieb Analyst Michael Huttner in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Der Aktienrückkauf unterstreiche dies bei der Allianz.

Jahreschart der Allianz-Aktie, Stand 17.03.2020
Jahreschart der Allianz-Aktie, Stand 17.03.2020
Die Schweizer Großbank UBS hat die Aktie der Allianz SE auf "Buy" belassen. Der Ölpreiseinbruch, die Coronavirus-Krise und das damit einhergehende langsamere Weltwirtschaftswachstum hätten die Anlegerbefürchtungen über Ausfallrisiken im Anleiheportfolio der Lebensversicherer vergrößert, schrieb Analyst Colm Kelly in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Der Experte geht bei den von ihm beobachteten Lebensversicherern im bisherigen Jahresverlauf von einem Rückgang der Solvabilitätsraten von durchschnittlich 16 Prozentpunkten aus.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
168,44
+3,45%
Allianz Chart
3.130,53
+1,71%
Euro Stoxx 50 Chart