Top-Thema

20:09 Uhr
Aktien New York: Zugespitzter Handelsstreit belastet die US-Börsen

Gute Zahlen bei Südzucker

Donnerstag, 13.07.2017 12:16 von Handelsblatt

Südzucker kann im ersten Quartal ein deutliches Umsatzplus verbuchen. Zwar ging der Absatz von Zucker zuletzt etwas zurück, höhere Preise und eine erfolgreiche Tochterfirma konnten diese Entwicklung jedoch ausgleichen.

Südzucker profitiert von guten Geschäften dank höherer Zuckerpreise und der Entwicklung bei seiner Tochter Cropenergies. Der Umsatz des größten europäischen Zuckerkonzerns stieg im ersten Geschäftsquartal (März bis Ende Mai) um fast 11 Prozent auf 1,783 Milliarden Euro. Dies teilte Südzucker am Donnerstag mit. Der Gewinn des Mannheimer Unternehmens im laufenden Geschäft legte um fast 40 Prozent auf 153 Millionen Euro zu. Hier schnitt Südzucker besser als erwartet ab. Zu den verbesserten Zahlen trug auch die Tochter Cropenergies (CropEnergies Aktie) mit ihren Biokraftstoffen bei.

Den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr bestätigte der MDax-Konzern. Der Absatz von Zucker ging zuletzt zwar zurück, dies konnte Südzucker jedoch mit höheren Preisen mehr als ausgleichen. Das Betriebsergebnis in diesem Bereich verdreifachte sich fast.

Ende September läuft die Zuckermarktordnung in der EU aus, die fast fünf Jahrzehnte lang Produktionsquoten und Mindestpreise für Zuckerrüben regulierte. Dann müssen sich die europäischen Anbieter dem weltweiten Wettbewerb stellen. Experten gehen davon aus, dass sich die Zuckerpreise in der EU nach dem Ende der Regulierung zunächst einmal abschwächen werden.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.