Großbritannien: Industrie-Stimmung trübt sich ein

Freitag, 01.11.2013 10:49 von dpa-AFX - Aufrufe: 128

Die Flagge von Großbritannien.
Die Flagge von Großbritannien.
pixabay.com

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Industrie hat auf ihrem Erholungskurs einen Dämpfer erhalten: Die Stimmung im Verarbeitenden Gewerbe hat sich im Oktober eingetrübt. Das Forschungsunternehmen Markit meldete am Freitag beim Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe einen Rückgang von revidiert 56,3 Punkten (zuvor 56,7 Punkten) auf 56,0 Zähler. Volkswirte hatten mit 56,4 Zähler gerechnet. Im August hatte der Indikator mit 57,1 Punkten noch den höchsten Stand seit Anfang 2011 erreicht.

Der Indikator für die Stimmung in den Industrieunternehmen liegt weiter deutlich über der Expansionsschwelle von 50 Punkten. Werte über dieser Marke signalisieren Wachstum im Verarbeitenden Gewerbe. Der Einkaufsmanagerindex gilt als wichtiger Indikator für die Industrieproduktion. Das Stimmungsbarometer basiert auf einer Umfrage unter Einkaufsleitern in Industrieunternehmen. Die führenden Angestellten werden nach konkreten Entwicklungen wie dem Auftragseingang oder dem Stand der Produktion befragt./jkr/jsl


Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE. (Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen von HSBC. (Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.