Mittwoch, 13.10.2021 17:29 von dpa-AFX | Aufrufe: 498

Goldpreis steigt stark auf höchsten Stand seit Mitte September

Eine Unze Feingold. pexels.com

LONDON (dpa-AFX) - Der Goldpreis (Goldkurs) ist am Mittwoch stark gestiegen. Am Nachmittag sprang die Notierung für eine Feinunze (31,1 Gramm) an der Börse in London in kurzer Zeit um etwa zwei Prozent nach oben auf 1796 US-Dollar. Der Preis für das Edelmetall erreichte damit den höchsten Stand seit Mitte September.


Am Markt wurde der steigende Goldpreis unter anderem mit fallenden Renditen für Staatsanleihen begründet. Die geringere Rendite macht das Edelmetall im Vergleich zu als sicher empfundenen Staatspapieren attraktiver für Anleger. Vor allen die Renditen die US-Staatsanleihen sind am Nachmittag deutlich gesunken, nachdem sie zunächst nach einer überraschend hohen Inflation in den Vereinigten Staaten gestiegen waren.

Im Handel mit Gold ist außerdem die Entwicklung der Verbraucherpreise wieder stärker in den Fokus gerückt. Rohstoffexperte Daniel Briesemann von der Commerzbank (Commerzbank Aktie) verwies auf jüngste Aussagen des Internationalen Währungsfonds (IWF). Der warnte am Vortag vor Lohn-Preis-Spiralen in den Industriestaaten und forderte die Zentralbanken auf, die Inflationsentwicklung "sehr sehr wachsam" zu verfolgen. Unter Anlegern gilt Gold auch als Absicherung vor einer hohen Inflation./jkr/he

Kurse

  
1.792,51 $
-0,03%
Goldpreis Realtime-Chart
Werbung
Mehr Nachrichten zur Drägerwerk Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: