Top-Thema

19.06.18
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Zugespitzter Handelsstreit belastet den Dow

Goldförderer mit Potenzial?

Freitag, 29.09.2017 06:30

Während Aktien in den vergangenen Monaten nur noch vereinzelt zu überzeugen wussten, hat sich Gold zuletzt wieder stabilisiert. „Unserer Einschätzung nach ist diese positive Entwicklung der vergangenen Monate die Vorstufe zu einem neuen Bullenmarkt“, sagt Joe Foster, Portfoliomanager und Stratege für die Gold-Fonds von VanEck. Der Experte sieht einen schwächer werdenden Abgabedruck bei Gold (Goldkurs), der unter anderem von der unentschlossenen Haltung der US-Notenbank sowie den bestehenden geopolitischen Risiken begünstigt sei. Gefahren für Gold, wie ein plötzlich starkes Wirtschaftswachstum ohne inflationäre Tendenzen oder eine Entspannung der geopolitischen Situation sieht Foster nicht. „Wir halten es aber für eher unwahrscheinlich, dass die weltweite Lage sich in absehbarer Zukunft so deutlich verändern wird“, sagt Foster. Vielmehr scheine der Goldpreis Kurs auf die 1.400 US-Dollar Marke zu nehmen. „Wird diese Marke geknackt, dürfte das der Auftakt zum Bullenmarkt sein“, sagt Foster.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.