Goldexperte Bußler: 1.500 Dollar bleiben im Spiel

Freitag, 02.08.2019 11:05 von Der Aktionär TV - Aufrufe: 782

Der Goldpreis ist in den vergangenen beiden Tagen Achterbahn gefahren. Zunächst ging es mit Gold deutlich bergab, war doch die Enttäuschung über die Rede von Fed-Chef Powell nach dem Zinsentscheid groß gewesen.

Loading video ...


Doch tags darauf drehte Gold schon wieder nach oben und machte alle Verluste wett - Trump führte neue Strafzölle auf chinesische Waren ein und heizte damit den Handelskrieg zwischen China und den USA an.

"Da unsere wichtige Unterstützung bei 1.386 Dollar nicht unterschritten wurde, gab es keinen Grund zu handeln", sagt Markus Bußler und verweist darauf, wie gut Chartmarken geeignet sind, um Emotionen zu kontrollieren. Aktuell sehe es weiter danach aus, als wolle Gold das Kursziel von 1.470/1.500 Dollar erreichen. Die Minenaktien jedenfalls reagierten gestern ebenfalls mit einem deutlichen Plus und machten größtenteils die Verluste vom Vortag wett - manche kletterten sogar auf ein neues Hoch.

Bei den Einzelaktien macht ein Sorgenkind der vergangenen Jahre auf sich aufmerksam: Kinross Gold. Der Goldproduzent meldete starke Zahlen für das zweite Quartal. Die Kosten lagen mit 925 Dollar je Unze unter den Erwartungen des Marktes, der Gewinn dafür darüber. Gleichzeitig gab der Konzern bekannt, ein neues Projekt in Russland übernehmen zu wollen. Das Projekt, das Kinross von einer nicht börsennotierten Firma erwirbt, verfügt eine Ressource von knapp vier Millionen Unzen und soll eine ähnliche Geologie aufweisen wie Kinross Fort Know Mine in Alaska.

Im Rahmen der Sendung geht es auch um Endeavour Mining und Teranga Gold. Beide Konzerne meldeten gestern Zahlen und während Endeavour mit starken Zahlen glänzte, litt Teranga unter den Hedging-Positionen, die man eingegangen ist. Die Aktie gab zunächst nach, konnte aber im Tagesverlauf nicht nur die Verluste wieder wettmachen, sondern drehte sogar deutlich ins Plus. Wieso Pan American Silver weiter interessant ist und wieso Anleger einen kühlen Kopf behalten sollten und nicht in Euphorie verfallen sollten, erfahren Sie in der Sendung, die Sie gleich hier ansehen können.

Wollen Sie dabei sein bei der Rallye der Edelmetallaktien?
Dann testen Sie 13 Ausgaben des Börsendienstes "Goldfolio" für nur 49 Euro. Alle Details unter: https://www.goldfolio.de/start.htm

Schafft Gold den Ausbruch? Wie steht es um Silber, Öl & Co?
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen NEWSLETTER von Rohstoff-Experte Markus Bußler.

Jetzt kostenlos registrieren!
http://www.goldfolio.de

Auf der Homepage erhalten Sie unter anderem auch weitere Infos zum Goldfolio Börsendienst. Nutzen Sie das attraktive Kennenlern-Angebot.

Facebook: https://www.facebook.com/BusslersGoldgrube

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
Detour Gold Corporation Chart
24,6957 $
-4,28%
Endeavour Mining Chart
1.920,90 $
-5,24%
Goldpreis Realtime-Chart
8,465 $
-9,17%
Kinross Gold Chart
48,03 $
-6,37%
Kirkland Lake Gold Chart
31,90 $
-12,0%
Pan American Silver Chart
25,1855 $
-13,5%
Silber Realtime-Chart
10,5238 $
-6,16%
Teranga Gold Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Endeavour Mining
Ask: 4,94
Hebel: 4,81
mit moderatem Hebel
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MA040A,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.