Top-Thema

16:55 Uhr
ROUNDUP 4: Brexit verschoben - aber weiter keine Lösung in Sicht

Gastkommentar: Dirk Müller über Emmanuel Macron und die Aussichten an der Börse

Freitag, 12.05.2017 13:32

Die Kurse steigen und nach Einschätzung von Dirk Müller könnte es beim DAX auf hohem Niveau weitergehen. Mit Blick auf Frankreich rät der Börsenprofi, voreilige Schlüsse zu vermeiden und die Lage aufmerksam zu beobachten.

In dieser Woche haben wir weiter steigende Kurse gesehen. Unterstützungen finden wir im DAX bei 12.600 und 12.400 Punkten. Das sind Marken, die wir uns vor einem Jahr noch nicht einmal hätten vorstellen können. In diesem Bereich halten sich die Märkte stabil. Das zeugt von wenig Abwärtsdruck – trotz des starken Anstieges zuvor. Die Gegenwehr der Bären hält sich in Grenzen, ebenso der Optimismus am Markt. Die professionellen Anleger sind sehr zurückhaltend und trauen dem ganzen auch nicht so recht über den Weg. Also gibt es durchaus Argumente dafür, dass es in diesem Modus so weitergehen kann. Wir dürften auf einem hohen Niveau konsolidieren, um dann weitere Anstiege zu sehen. Die Marke von 12.950/13.000 Punkten wäre das nächste Ziel. Solange noch keine Euphorie mitspielt und nichts Schlimmes dazwischenkommt, sieht die Lage an den Aktienmärkten gar nicht schlecht aus. Klar ist der Markt überkauft, Gründe für Korrekturen gibt es allemal, aber die Rahmenbedingungen sprechen momentan eine andere Sprache.

Den vollständigen Artikel lesen ...