Garibaldi erwirbt das Konzessionsgebiet La Patilla in Mexiko

Mittwoch, 17.04.2013 08:00 von IRW-Press - Aufrufe: 245


Garibaldi erwirbt das Konzessionsgebiet La Patilla in Mexiko

Vancouver, British Columbia  15. April 2013 - Garibaldi Resources Corp. (TSX.V: GGI) (das Unternehmen oder Garibaldi) ist erfreut, zu berichten, dass es eine Transaktion zum Erwerb einer 100%-Beteiligung am 99 Hektar großen Konzessionsgebiet La Patilla in der Gemeinde Rosario im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa (das Konzessionsgebiet La Patilla oder das Konzessionsgebiet) abgeschlossen hat.

Das Konzessionsgebiet La Patilla liegt im Bergbaudistrikt Rosario-Las Rastras, der zahlreiche kleine goldhaltige Erzgänge sowie das Projekt La Trinidad von Marlin Gold (vormals Oro Mining) mit einer angezeigten Ressource von 4,326 Millionen Tonnen, die bei einem Gehalt von 1,79 g/t Gold 248.610 Unzen Gold enthält, beherbergt. Beim Konzessionsgebiet treten mehrere goldhaltige Quarzerzgänge auf, die für mehrere Jahre bis in historischen Zeiten zurück im Fokus von Abbautätigkeiten von handwerklichen Bergleuten oder sogenannten Gambusinos standen. Explorationsarbeiten, die von ProDeMin durchgeführt wurden, grenzten bislang zwei Hauptziele ab, das Erzgangsystem La Patilla und die Mine Gambusino. 2010 schloss ProDeMin mit den ursprünglichen Besitzern aufgrund des Potenzials zur Erschließung eines kleinen Bergbaubetriebs eine Optionsvereinbarung zum Konzessionsgebiet La Parilla ab.

Garibaldi erwirbt das Konzessionsgebiet La Patilla durch die Übernahme einer Option zum Erwerb des Konzessionsgebiets, die im Besitz von Prospeccion y Desarrollo Minero del Norte, S.A. de C.V. (ProDeMin) ist, und die anschließende Ausübung der Option zum Erwerb des Konzessionsgebiets von den ursprünglichen mexikanischen Besitzern. ProDeMin ist ein privates mexikanisches Unternehmen unter der Kontrolle von Dr. Craig Gibson (PhD), einem Mitglied des Board of Directors des Unternehmens. Gemäß den Bedingungen der Vereinbarungen zahlte Garibaldi zur Ausübung der Option eine Summe in Höhe von 40.000 US$ an die ursprünglichen Besitzer sowie zur Erstattung vorheriger Optionszahlungen eine Summe von 30.000 US$ an ProDeMin. Des Weiteren wird das Unternehmen bei Genehmigung der Transaktion durch die TSX Venture Exchange (die Exchange) 300.000 Anteile am Aktienkapital von Garibaldi an ProDeMin ausgeben. Sollte Garibaldi beim Konzessionsgebiet die kommerzielle Produktion aufnehmen, wird Garibaldi weitere 800.000 Aktien an ProDeMin ausgeben und eine NSR-Abgabe in Höhe von 3 % an ProDeMin zahlen. Die Abgabe hat eine Obergrenze von 3.000.000 US$ und Garibaldi kann die Abgabe durch die Zahlung von 2.000.000 US$ an ProDeMin jederzeit auf 1 % reduzieren.

Die Transaktion gilt als Transaktion mit einem verbundenen Unternehmen, da ProDeMin, das die Option von ProDeMin auf das Unternehmen übertragen wird, unter der Kontrolle von Dr. Craig Gibson, einem Director von Garibaldi, steht. Die Transaktion unterliegt daher den Bestimmungen von Multilateral Instrument 61-101 - Protection of Minority Security Holders in Special Transactions, einer kanadischen Rechtsvorschrift (die Vorschrift). Die Vorschrift enthält Bestimmungen für eine offizielle Bewertung und die Genehmigung durch die Minderheitsaktionäre bei Transaktionen mit verbundenen Unternehmen, sieht jedoch auch unter gewissen Umständen Befreiungen von diesen Anforderungen vor. Für diese Transaktion beruft sich Garibaldi auf die Befreiung von den Bewertungsanforderungen, die in Absatz 5.5(a) der Vorschrift zu finden sind, sowie auf Befreiung von der Erfordernis der Genehmigung durch die Minderheitsaktionäre, die in Abschnitt 5.7(i)(a) zu finden ist, da die Transaktion einen Wert von weniger als 25 Prozent der Marktkapitalisierung der Aktien von Garibaldi hat. Gemäß der Transaktion werden die wirtschaftlichen Anteile von Dr. Gibson  oder die Anteile unter seiner Kontrolle  am Aktienkapital von Garibaldi bei Abschluss der Transaktion von null auf 300.000 Aktien steigen. Dies entspricht 0,52 % des ausgegebenen Aktienkapitals von Garibaldi.

Die Entscheidung zum Erwerb des Konzessionsgebiets La Patilla wurde vom Board of Directors von Garibaldi gebilligt, wobei Dr. Gibson sich aufgrund seiner Beteiligung an der Transaktion, wie oben beschrieben, der Stimme enthielt. Bei der Entscheidungsfindung zog das Board die lange Geschichte des handwerklichen Goldabbaus beim Konzessionsgebiet, das dem Konzessionsgebiet zugrundeliegende geologische System und das aufgezeigte Potenzial für kurzfristige kleine kommerzielle Produktion durch die Anwendung moderner Verfahren und Geräte zur weiteren Erschließung des Konzessionsgebiets in Betracht.

Wir bemühen uns um das Safe-Harbour-Zertifikat.

GARIBALDI RESOURCES CORP.

Gez. Steve Regoci
President

Weder die TSX Venture Exchange noch ihre Regulierungsorgane übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit und Richtigkeit des Inhalts dieser Pressemeldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!
 
Garibaldi Resources Corp.
Suite 1150, 409 Granville Street,
Vancouver, B.C.
Kanada V6C 1T2

Tel: (604) 488 8851
Fax: (604) 488 8871
E-mail: info@garibaldiresources.com
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse