Fusionswilliger TGV-Hersteller Alstom legt Zahlen vor

Dienstag, 12.05.2020 05:50 von dpa-AFX - Aufrufe: 355

Schienen im Gleisbett (Symbolbild).
Schienen im Gleisbett (Symbolbild).
© pixabay.com

PARIS (dpa-AFX) - Der französische Zughersteller Alstom will am Dienstag (10.30 Uhr) seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2019/20 (zum 31.3.) präsentieren. Konzernchef Henri Poupart-Lafarge dürfte auch zum Stand der geplanten Fusion mit der Zugsparte des kanadischen Bombardier -Konzerns Stellung nehmen. Dafür sind nach früheren Angaben 5,8 Milliarden bis 6,2 Milliarden Euro fällig. Eine zweite Blockade im wachsenden Bahntechnikgeschäft will die Pariser Mitte-Regierung sich nicht mehr bieten lassen. Alstom war an Bedenken der Brüsseler EU-Kommission mit dem Versuch gescheitert, mit der Zugsparte von Siemens (Siemens Aktie) zu fusionieren. Das hatte Politiker in Paris und Berlin heftig erzürnt/cb/DP/zb


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
43,81
-0,70%
Alstom Realtime-Chart
0,225
-0,84%
Bombardier Realtime-Chart
109,90
-0,05%
Siemens Chart