Geldanlage-Report - Fronteer kaufen

Donnerstag, 01.02.2007 10:41 von Aktiencheck - Aufrufe: 506

Gerbrunn (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Geldanlage-Report" empfehlen die Aktie von Fronteer Development (FRONTEER GOLD INC Aktie) zum Kauf.

Kein Rohstoff sei in den letzten Jahren derart stark gestiegen und keiner steige so konstant und ohne Rücksetzer wie Uran.

Fronteer Development sei ein Uran- und Goldexplorer und in Kanada, der Türkei und in Mexiko aktiv, also in politisch relativ sicheren und explorer-freundlichen Ländern. Im Uranbereich sei das Unternehmen indirekt über die Ausgliederung Aurora Energy Resources (AXU) aktiv, an der Fronteer 47 Prozent halte. Im so genannten Michelin Deposit seien 22 Millionen Pfund Uran nachgewiesen und weitere 13,4 Millionen Pfund wahrscheinlich. Zusätzlich würden Aurora vier weitere Lagerstätten gehören. Neueste Bohrergebnisse würden den hohen Gehalt an Uran (0,1% bis 0,31%) unterstreichen.

Gleichzeitig habe Fronteer zuletzt aber auch große Erfolge im Bereich der Kupfer- und Goldexploration gemeldet. Über eine Länge von 105 Metern sei Gold und Kupfer mit einem Gehalt von 1,03 Gramm je Tonne entdeckt worden. Die Aktie habe nach diesen beiden Meldungen gestern den Ausbruch über das alte Allzeit-Hoch geschafft und notiere nun erstmals im zweistelligen Bereich.

Die Fronteer Development-Aktie hat damit nach Meinung der Experten von "Geldanlage-Report" ein neues Kaufsignal generiert. Den Lesern des "Geldanlage-Report" hätten die Experten Fronteer übrigens bereits im Oktober 2005 als Aktie der Woche bei einem Kurs von 3,24 US-Dollar zum Kauf empfohlen. (Ausgabe vom 31.01.2007) (01.02.2007/ac/a/a)

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse