Fresenius Medical Care-Aktie mit Kursgewinnen

Dienstag, 05.11.2019 14:18 von ARIVA.DE - Aufrufe: 99

Medikamente können bei neurologischen Erkrankungen helfen (Symbolbild).
Medikamente können bei neurologischen Erkrankungen helfen (Symbolbild). © cosmin4000 / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Das Wertpapier von Fresenius Medical Care (Fresenius Medical Care-Aktie) notiert heute ein wenig fester. Der jüngste Kurs betrug 67,84 Euro.

Für das Wertpapier von Fresenius Medical Care steht gegenwärtig ein Kursplus 1,62 Prozent zu Buche. Die Aktie verteuerte sich um 1,08 Euro. Die Aktie von Fresenius Medical Care kostet aktuell 67,84 Euro. Gegenüber dem DAX (DAX) liegt der Anteilsschein von Fresenius Medical Care damit vorn. Der DAX kommt derzeit nämlich auf 13.145 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,07 Prozent. Legt die Fresenius Medical Care-Aktie aus jetziger Sicht in den kommenden Tagen noch um mehr als 38,30 Prozent zu, wäre ein neues Allzeithoch für das Wertpapier erreicht. Der höchste bisher erreichte Kurs des Anteilsscheins datiert vom 1. Februar 2018. Damaliger Kurs: 93,82 Euro.

Das Unternehmen Fresenius Medical Care

Die Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für die Dialysetechnik, einer Behandlung von chronischem Nierenversagen. Angeboten werden Dialysegeräte, das damit verbundene Einweg-Zubehör, Dialysemedikamente sowie Labordienstleistungen und Produkte entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Dialyse. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Fresenius Medical Care unter dem Strich einen Gewinn von 1,98 Mrd. Euro. Der Umsatz belief sich auf 16,5 Mrd. Euro.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

  Fresenius Medical Care DaVita Baxter Roche
Kurs 67,84 54,90 € 69,75 € 293,40 CHF
Performance 1,62 0,00% -1,16% -0,74%
Marktkap. 21,0 Mrd. € 9,16 Mrd. € 35,6 Mrd. € 46,9 Mrd. CHF

So sehen Experten die Fresenius Medical Care-Aktie

Das Wertpapier von Fresenius Medical Care wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Fresenius Medical Care (FMC) auf "Overweight" mit einem Kursziel von 78,70 Euro belassen. Die Geschäftszahlen des Dialyseanbieters und seiner Mutter Fresenius hätten gezeigt, dass er mit seinen "Overweight"-Einschätzungen für beide Werte richtig liegen könne, schrieb Analyst David Adlington in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Papiere könnten sich überdurchschnittlich entwickeln, obwohl die Unternehmen sogar nur ihre wenig aufregenden Pläne umsetzten.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für FMC von 76,50 auf 80 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analystin Veronika Dubajova passte ihre Schätzungen in einer am Dienstag vorliegenden Studie an unerwartet gute Ergebnisse des dritten Quartals an.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
13.283,51 -
+0,65%
DAX Chart
66,56
-0,89%
Fresenius Medical Care Chart