Top-Thema

05:22 Uhr
'SZ': Länder wollen Stahlindustrie vor höheren Klimakosten schützen

Fraport-Aktie: Kurs legt zu

Freitag, 12.10.2018 11:16 von ARIVA.DE

Das Wertpapier von Fraport (Fraport-Aktie) notiert am Freitag ein wenig fester. Der jüngste Kurs betrug 67,80 Euro.

An der deutschen Börse hat sich heute die Aktie von Fraport zwischenzeitlich um 0,62 Prozent verteuert. Der Kurs des Papiers legte um 42 Cent zu. Zuletzt notierte das Papier bei 67,80 Euro. Die Fraport-Aktie hat sich aufgrund dieser Entwicklung heute bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am MDAX (MDAX). Dieser notiert bei 23.892 Punkten. Der MDAX liegt derzeit damit um 0,44 Prozent im Plus. Das Wertpapier von Fraport ist gegenwärtig noch 29,46 Euro – das sind 43,45 Prozent – von seinem Allzeithoch entfernt.

Das Unternehmen Fraport

Die Fraport AG zählt zu den größten Flughafen-Konzernen weltweit. Der Schwerpunkt des Geschäfts der Fraport AG besteht im Betrieb des Flughafens Frankfurt am Main, der eine der bedeutendsten Verkehrsdrehscheiben (Hub) in Europa ist. Der Flughafen verfügt über 4 Bahnen, zwei Start-Landebahnen, eine reine Start- sowie eine reine Landebahn. Fraport setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 2,93 Mrd. Euro um. Das Unternehmen machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 330 Mio. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 7. November 2018 erwartet.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

Auf dem Markt sieht sich Fraport verschiedenen Gegenspielern gegenüber. Dazu gehört etwa Auckland Airport (Auckland Airport-Aktie). Der Titel des Konzerns liegt zur Stunde mit 3,49 Prozent im Plus. Auch Konkurrent Beijing Capital Airport (Beijing Capital Airport-Aktie) verteuerte sich, gegenwärtig steht bei dem Anteilschein von Beijing Capital Airport ein Kursplus von 3,09 Prozent auf der Kurstafel in Frankfurt.

So sehen Experten die Fraport-Aktie

Der Anteilsschein von Fraport wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Fraport von 87 auf 80 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Wegen der Kapazitätsprobleme am Frankfurter Flughafen, Währungsbelastungen in Brasilien und strukturellen Schwierigkeiten in der Abfertigung habe er sein Ziel für das operative Ergebnis in diesem Jahr gesenkt, schrieb Analyst Arthur Truslove in einer am Freitag vorliegenden Studie. Angesichts der Probleme gebe sehe er kaum Chancen, dass die durchschnittlichen Analystenerwartungen 2019 steigen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.



Kurse

  
24.149 -
-0,84%
MDAX (Performance) Chart
66,16
-2,13%
Fraport Chart