Frankys Farm: Aufstrebendes deutsches CBD Blüten Unternehmen
Mittwoch, 26.01.2022 10:00 von Supported Articles | Aufrufe: 1186

Frankys Farm: Aufstrebendes deutsches CBD Blüten Unternehmen

Frankys Farm: Aufstrebendes deutsches CBD Blüten Unternehmen

In diesem Artikel möchten wir Ihnen einen ganz speziellen Hersteller von Hanfprodukten vorstellen, welcher durch hoher Qualität, fairen Preisen und attraktiven Kennzahlen zu einem der beliebtesten CBD Herstellen und Verkäufern Deutschlands wurde. Es handelt sich hierbei um Frankys Farm.

Dafür dass es sich hierbei um ein junges Unternehmen handelt, ist die Produktpalette schon ziemlich breit. Neben CBD Ölen, CBD Blüten, CBD Tees und mehreren Café Lokalen, plant der Geschäftsführer Adib Galai in den nächsten 12 Monaten alle möglichen CBD Produkte anzubieten. 

In der Vergangenheit hat das Unternehmen schon die Aufmerksamkeit vieler Investoren auf sich gezogen, da das Unternehmen in kurzer Zeit einen enormen Wachstum erfahren hat, ohne jegliches Fremdkapital. 

Mit Hilfe von Investoren, plant das Unternehmen im Jahr 2022 mehrere hundert Geschäfte in ganz Deutschland zu eröffnen. 

Das Unternehmen arbeitet bewusst nur mit den besten Hanfbauern Europas und nutzt nur Nutzhanfsorten aus dem EU-Sortenkatalog. Die Produkte enthalten alle weniger als 0,2% THC. Der Unique Selling Point von Frankys Farm ist die extrem gute Qualität. Akribische Handarbeit in der Produktion und in der Verpackung machen ihre Produkte bei den Kunden beliebt. 

Wie sieht der Vertrieb des Unternehmens aus?

Anfangs verkaufte das Unternehmen ihre Produkte, indem sie Verträge mit Kioske und Tankstellen schloss. Später bot das Unternehmen ihre Produkte Online an und eröffnete kurze Zeit später ihr erstes CBD Café, in dem man sowohl Kaffee trinken kann als auch CBD kaufen kann. Dazu gibt es bereits mehrere Franchise Nehmer, die erfolgreich mit Frankys Farm zusammenarbeiten. 

Marketing

Auch das Marketing sowie die Social Media Präsenz des Unternehmens ist ganz große Klasse. Das junge und kreative Team von Frankys Farm hat es innerhalb der kurzen Zeit geschafft eine große Anzahl an Followern für sich zu gewinnen. Das ganze erfolgte durch einer Kombination aus witzigen Sketch-Videos der Mitarbeiter, sowie tollen Angeboten und Kooperationen mit sogenannten „Meme-Seiten“. 

Vom Jahr 2020 zum Jahr 2021 hat das Unternehmen ihren Umsatz vervielfacht. Für 2022 ist eine Verfünffachung geplant. Dazu möchte das Unternehmen sich ab jetzt auch im Ausland etablieren. Geplant sind vor allem europäische Länder, wo bereits eine Nachfrage nach CBD besteht. 

Realisierter Umsatz bis zum Jahr 2021


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

 
   

Geplanter Umsatz bis zum Jahr 2024

Warum in den Cannabis Sektor investieren?

In einer Branche tätig zu sein, für die zwischen 2020 und 2025 ein durchschnittliches Wachstum von +14 % pro Jahr erwartet wird, ist für Unternehmen, die Cannabis herstellen und vertreiben, eine Goldgrube.

Der Trend der letzten Jahre geht zur Legalisierung von Cannabis, vor allem in Nordamerika und langsam immer mehr in Europa. Sollten sich auch die anderen Länder der Welt für eine Legalisierung entscheiden, wären die Aussichten für den Cannabismarkt noch interessanter.

Was die weltweite Nachfrage betrifft, so beläuft sie sich laut dem Magazin "Geneva Business News" auf 344 Mrd. US-Dollar, die sich wie folgt verteilen:

  • Asien: 133 Mrd. US-Dollar
  • Nordamerika: 86 Milliarden US-Dollar
  • Europa: 68 Milliarden US-Dollar
  • Afrika: 37 Mrd. US-Dollar 
  • Lateinamerika: 10 Milliarden US-Dollar

Auch im Bereich der therapeutischen Verwendung ist die Nachfrage stark: 1,2 Milliarden Menschen leiden an Krankheiten, die durch den Gebrauch von Cannabis gelindert werden können.

Anleger, die sich für eine Beteiligung an Cannabisunternehmen entscheiden, profitieren daher von einem langfristigen Wachstumsmarkt.

Schon seit einigen Jahren erlebt die Cannabis Branche einen regelrechten Boom. Die Anzahl der Länder die Cannabis legalisiert steigt immer weiter. Je mehr Länder Cannabis legalisieren, desto mehr Geld fliesst in die Cannabis Branche, dementsprechend sind die Gewinne für die Investoren höher. 

Laut Michael Lavery, Analyst der US-Investmentbank Piper Jaffray, könne sich die Cannabis Branche auf lange sich zwischen 250 und 500 Milliarden US-Dollar entwickeln. 

Der ETFMG Alternative Harvest ETF 

Der ETFMG Alternative Harvest ETF ist der größte Cannabis-ETF der Welt. Er hat 2020 einen Sprung nach oben gemacht und ist um etwa 21 % gestiegen.

Er umfasst Unternehmen, die in diesem Sektor im weitesten Sinne tätig sind. Er berücksichtigt viele weitere Anwendungsbereiche als nur den Freizeitkonsum. Zum Beispiel die Anwendung von Cannabis für Medikamente und Behandlungen auf der Basis von Cannabis und THC. Diese reichen von der Behandlung von Epilepsie über Krebs bis hin zur nicht-opioiden Schmerzbehandlung.

Aus diesem Grund finden sich in diesem Index verschiedene Unternehmen.

Der Index wurde entwickelt, um die Leistung von Unternehmen im Cannabis-Ökosystem zu messen. Er umfasst Unternehmen, die von den weltweiten Initiativen zur Gesetzgebung von Cannabis profitieren. Und zwar sowohl für den medizinischen als auch für den Freizeitgebrauch. Er ist der weltweit größte und der erste US-amerikanische Index, der auf die globale Cannabisindustrie abzielt.

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News