Dienstag, 29.10.2019 12:06 von ARIVA.DE Redaktion | Aufrufe: 1812

Fondsexperte Aliti: Zahlreiche Schwellenländer sind heute besser vor Dollarschwankungen geschützt als noch vor zehn Jahren

Kräne in Shanghai. - © 3D_Maennchen / Pixabay

Wann, wenn nicht jetzt? Mit dieser provozierenden Frage hat Fondsexperte Nermin Aliti in der vergangenen Woche in einem Marktkommentar auf die Chancen hingewiesen, die Investitionen in Schwellenländer derzeit bieten. Für die Schwellenländer spreche ein seit Jahren vergleichsweise kräftiges Wirtschaftswachstum, argumentiert der Leiter Fonds Advisory bei der Laureus AG Privat Finanz. Im Schnitt um rund 5,3 Prozent habe das Bruttoinlandsprodukt der Emerging Markets von 2010 bis 2018 zugelegt – deutlich stärker als das Wachstum in den Industriestaaten, das im selben Zeitraum nur bei knapp zwei Prozent gelegen habe.

In stürmischen Börsenphasen hätten es Investments, die Anleger mit einem größeren Risiko in Verbindung bringen, allerdings deutlich schwerer als in moderaten Börsenphasen, weil Anleger vermehrt den sicheren Hafen suchten. Dies sei auch am MSCI Emerging Markets Index zu verfolgen. Der Index umfasst rund 1.200 Aktien aus 26 Schwellenländern. „Es ist keine allzu große Überraschung, dass sich der MSCI Emerging Markets seit Jahresbeginn weniger robust präsentierte als beispielsweise der globale Aktienindex MSCI World“, sagt Aliti. Der Handelskonflikt zwischen den USA und China, das Brexit-Chaos und die geopolitischen Unruhen im Nahen Osten seien nur einige der Gründe, warum Anleger ihren Blick eher auf die etablierten Märkte gerichtet hätten.

Nermin Aliti © Laureus AG Privat Finanz

Diese Schwächephase könne aber langsam überwunden werden. Seit Mitte August gehe es mit dem MSCI Emerging Markets bereits wieder bergauf, berichtet Aliti. Diese Trend könne – kurzfristige Korrekturphasen inklusive – auf lange Sicht anhalten, meint der Fondsexperte. Die zunehmend bessere Ausbildung der jungen, wachsenden Bevölkerung, hohe Rohstoffvorkommen und eine steigende Produktivität der Unternehmen seien gute Voraussetzungen für weiteres Wirtschaftswachstum.

 

Anzeige

Eine breite Auswahl an Fonds und ETFs zum Thema Emerging Markets finden Sie bei unserem Partner FondsDISCOUNT.

FondsDISCOUNT.de, gerade frisch zur „Bank des Jahres“ gekürt, bietet mehr als 22.826 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag an. Hinzu kommen ETFs, Direktinvestments und Robo-Advisor-Lösungen – alle zu preisgünstigen Konditionen. Einfach viele Auswahlmöglichkeiten für Selbstentscheider.

 

 


 

 

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: