Flughafengesellschaft: Keine Entlassungen geplant

Sonntag, 19.02.2017 14:39 von dpa-AFX - Aufrufe: 186

Eine Tageszeitung (Symbolbild).
Eine Tageszeitung (Symbolbild).
pixabay.com

BERLIN (dpa-AFX) - Die Berlin-Brandenburger Flughafengesellschaft will mit Blick auf hohe Kosten auf der Baustelle am BER keine Mitarbeiter entlassen. Das stellte die Gesellschaft am Samstag klar und reagierte damit auf einen Bericht der "B.Z." und "Bild"-Zeitung (Samstagausgabe). "Die Flughafengesellschaft entlässt keine Mitarbeiter", teilte ein Sprecher mit. Es solle lediglich geprüft werden, ob ursprünglich zur BER-Eröffnung 2017 geplante Einstellungen verschoben würden. Die Zeitungen hatten berichtet, dass Berliner Vertreter in einem Gespräch der Gesellschafter gefordert hätten, wegen der Mehrkosten des BER gegebenenfalls Einsparungen beim Personal zu prüfen.

Nach neuen Problemen mit der Technik im neuen Hauptstadtflughafen war die Eröffnung erneut verschoben worden. Ein neuer Termin steht bislang noch nicht fest. Ursprünglich sollte der BER 2011 eröffnet werden. Inzwischen wurde der Termin etwa ein halbes dutzend Mal vertagt.

Bauherrin ist die Flughafengesellschaft, die mit rund 2000 Mitarbeitern die Flughäfen Tegel und Schönefeld betreibt und zu gleichen Teilen den Ländern Berlin und Brandenburg sowie zu 26 Prozent dem Bund gehört./cpe/DP/edh


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.