Montag, 26.09.2022 15:09 von dpa-AFX | Aufrufe: 582

Flughafen Köln/Bonn rechnet mit deutlich mehr Passagieren

Die Tragfläche eines Flugzeugs (Symbolbild). pixabay.com

KÖLN (dpa-AFX) - Der Flughafen Köln/Bonn rechnet in den kommenden Herbstferien mit deutlich mehr Passagieren als in der zweiwöchigen Ferienzeit vor einem Jahr. Man gehe von rund 560 000 Fluggästen aus und damit ein Viertel mehr als zuvor, teilte der Airport am Montag mit. "Wir freuen uns, dass sich der positive Aufwärtstrend in den Herbstferien fortsetzt", sagte Airport-Chef Thilo Schmid.

Mit Blick auf die weiterhin angespannte Personalsituation an den Sicherheitsschleusen und am Check-in sagte der Manager, dass es vor allem in Stoßzeiten zu längeren Wartezeiten kommen könne. In der Regel öffne der Check-in zweieinhalb bis drei Stunden vor dem Abflug. Es empfehle sich, diese Zeit für Check-in und Sicherheitskontrolle am Flughafen einzuplanen./wdw/DP/ngu

Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Lufthansa
Ask: 0,38
Hebel: 20,22
mit starkem Hebel
Ask: 1,77
Hebel: 4,30
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: HG62L6,HG6AEW,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.

Kurse

  
4,41
-0,45%
easyJet Airline Realtime-Chart
7,712
+0,96%
Lufthansa Chart
13,055
+0,97%
Ryanair Holdings Chart
27,62
+4,27%
Wizz Air Holdings Chart

Mehr Nachrichten zur Lufthansa Aktie kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: