Dienstag, 25.01.2022 12:13 von Zentralredaktion | Aufrufe: 968

"First cut ist the cheapest": Börsen-Crash! Alles rot in meinem Depot! Herr Schilling, was soll ich jetzt tun?

Die Aktienkurse im Blick. © gopixa / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de/

Foto: Volker Schilling

Unsere Depots sind über weite Strecken tiefrot eingefärbt. Einige machen zum ersten Mal die Erfahrung, dass es auch runter geht. Was jetzt machen? Volker Schilling von Greiff Capital antwortet.

Wir fragen Börsenprofis nach realistischen Perspektiven sowie konkreten Strategie-Tipps in dieser angespannten Marktlage. Volker Schilling, Gründer und Mitglied des Vorstandes der Greiff capital management AG, war einer der Ersten, der antwortete.

wallstreet:online: Geht es vielleicht noch weiter runter?

Volker Schilling: An der Börse geht es rauf mit der Treppe und runter mit dem Fahrstuhl! Dabei verkaufen zuerst einmal die zittrigen Hände. Also Anleger die wenig Börsenerfahrung besitzen und meist sehr spät in einen laufenden Börsenzyuklus investiert haben. Nach heftigen Abverkaufstagen ist zumindest temporär mit einer Gegenbewegung zu rechnen. Mittelfristig entscheiden die Investoren selbst darüber, ob der Markt weiter fällt. Bekommen immer mehr Investoren Angst um ihre Gewinne, dann verursachen sie selbst durch ihre Panik weiter fallende Kurse. Davon sind wir aktuell aber noch ein gutes Stück entfernt, denn die Bewertungen vieler Aktien sind nach wie vor attraktiv. Ausnahmen im Techsektor und bei Hypeaktien werden gerade korrigiert.

wallstreet:online: Wann geht es wieder rauf?

Kurse

  
14.206,48
+0,14%
DAX Chart
Dow Jones Industrial Average Realtime-Chart
11.984,52
0,00%
Nasdaq Composite Index Chart
4.079,39
-0,22%
S&P 500 Chart

Die Fragen stellte Christoph Morisse, wallstreet:online Zentralredaktion

Mehr Nachrichten zum Goldpreis - Gold kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: