Finanzministerium: Wirecard-Spekulanten sind alte Bekannte

Freitag, 12.07.2019 15:41 von Börse Online - Aufrufe: 624

Die Leerverkaufs-Attacken auf den Zahlungsabwickler Wirecard Anfang des Jahres sind nach Erkenntnissen des Bundesfinanzministeriums von einschlägig bekannten Spekulanten gekommen. Diese Akteure hätten "überwiegend auch schon in der Vergangenheit Netto-Leerverkaufspositionen in der Wirecard AG" gehalten, heißt es in einer Reuters vorliegenden...

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
136,95
-0,65%
Wirecard Realtime-Chart