Anzeige

+++ Fette Gewinne winken! +++: Relative Stärke der vergangenen Monate liefert Kaufsignal! Wer jetzt kauft, kann sich Weihnachten freuen!

Sonntag, 27.11.2022 20:02 von Jörg Schulte - Aufrufe: 31824

Neben dem Management ist die Projektlage der wichtigste Indikator für ein Rohstoff-Investment! Damit und mit noch viel mehr kann diese Firma punkten! Wir rechnen noch vor Weihnachten mit einem Kursfeuerwerk!

 

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

es ist ein Wahnsinn, der sich gerade in Kanadas ‚Yukon‘-Territorium abspielt!! Während viele Goldsucher und Unternehmen nach mehr als 125 Jahren Goldabbau das Gebiet als erschöpft ansahen, haben clevere Unternehmen noch massives neues Potenzial entdeckt!

„Das Schöne am Yukon ist, dass er trotz seiner langen Geschichte noch sehr wenig erforscht ist“,

sagte Heather Burrell, die es eigentlich wissen sollte. Denn die Präsidentin und Geschäftsführerin von dem unabhängigen geologischen Beratungsunternehmen Archer Cathro, gehört seit fünf Jahrzehnten zu den führenden Explorationsunternehmen im Yukon und hat bedeutende Entdeckungen gemacht!

Stellvertretend für eine der Glanzleistungen wollen wir das weltbekannte ‚Coffee‘-Projekt nennen, das zuerst von Goldcorp gekauft wurde und nun zu Newmont gehört. Das hier auch Projekte im ‚Carlin‘-Stil groß gemacht werden können lässt sich wunderbar am ‚Osiris‘-Projekt sehen, das ebenfalls von Archer Cathro entdeckt wurde.

 

New ‚Gold Rush‘ im Yukon!

Jetzt sind die unexplorierten Gebiete dran!

 

In dem ‚Ausnahme Goldgürtel‘ wurden und werden Unsummen seitens der Politik und Regierung in die Infrastruktur und neue Projekte gesteckt. Eigentlich sind alle namhaften Player aus dem Rohstoffsektor wie z.B. Newmont Gold, Agnico-Eagle, Barrick, Coeur, Kinross, Orion und Osisko bereits im Yukon vertreten.

 

 

Einer der neusten Überflieger im Yukon ist Victoria Gold, ein Gold Produzent, der schon im kommenden Jahr rund 250.000 Unzen Gold produzieren wird.

„Wir stehen erst am Anfang“,

sagte John McConnell, Präsident des Junior-Gold-Produzenten, in einem Interview mit Kitco News im Sommer, während der Yukon Mining Alliance's Investment Conference.

ACHTUNG: Wer sich die Lage genauer anschaut, erkennt die enorme Chance nur wenige Kilometer entfernt! Hier hat sich eine bisher kaum bekannte Gesellschaft unter den Experten bereites einen großen Namen gemacht! Jetzt gilt es für Investoren zuzugreifen, und zwar sofort!

 

WKN: A1T64A

 

Nicht einmal 30 km entfernt werden hochgradige Funde gemacht, so dass sich der Goldproduzent Victoria bereits mit 12,4 % am Unternehmen Banyan Gold (WKN: A1T64A) beteiligt hat, dass das ‚AurMac‘-Projekt betreibt.

Und das kristallisiert sich immer mehr als ein Top-Investment heraus, da die diese Ausnahme-Explorationsgesellschaft erst im Sommer eine Ressourcenschätzung mit fast 4 Millionen Unzen Gold vorgelegt hat!

 

Banyan Gold & JS Research UG

 

Allein im Radius von 50 km um das ‚AurMac‘-Projekt herum wurden schon 15 Millionen Unzen Goldäquivalent gefunden. Laut der Banyan Gold (WKN: A1T64A) Chefin Tara Christie ist: „Ein Ende des Explorationspotenzials bei ihrer Firma noch nicht in Sicht!“

Die nächsten Ressourcenziele, die ausgerufen wurden, sind 5 Millionen und danach 6 Millionen Unzen Gold! Wir denken, dass das Projekt sogar 10 Millionen Unzen Gold beherbergen kann!

 

Bestens finanziert, da Investoren schlange stehen!

 

Der Erfolg von Banyan Gold fußt bisher auf den extrem erfolgreichen Bohrprogrammen, die auch Investoren begeistern, die deshalb bei Finanzierungsrunden regelrecht „schlange“ stehen. Während der gesamte Sektor Probleme hat an Geld zu kommen fliegt es Banyan Gold (WKN: A1T64A) nur so zu! Erst jüngst konnte man problemlos 17 Mio. CAD im Rahmen einer überzeichneten Privatplatzierung einwerben. Das ist ein immens hoher Vertrauensbeweis seitens der Investoren in das Unternehmen, das Managementteam, das Projekt und die Region!

Mit seinen jetzt rund 18 Mio. CAD an Barmitteln ist der Grundstein für weitere Explorations-Erfolge gelegt, die die drei in Betrieb befindlichen Bohrgeräte zutage fördern werden, die übrigens bisher immer ganzjährig in Betrieb waren.

 

Kursexplosionen nach Volltreffern!

Das steht Banyan Gold noch bevor!

 

Welches Potenzial die ‚Yukon‘-Region und seine Unternehmen hat, lässt sich wahrscheinlich am besten am Junior-Explorer Snowline Gold verdeutlichen. Das Unternehmen, das erst im Jahr 2021 an die Börse ging, um Geld einzusammeln, um seine Projekte ‚Jupiter‘ und ‚Valley‘ zu entwickeln.

Snowline kontrolliert ein etwa 72.000 ha großes Areal innerhalb des wenig erforschten ‚Selwyn Basin‘. Hier führt das Unternehmen gerade ein 8.000 bis 10.000 m umfassendes Bohrprogramm durch, das Scott Berdahl, CEO des Unternehmens, so kommentierte:

„Selbst in der mehr als 125-jährigen Geschichte im Yukon gibt es immer noch Orte, an denen noch niemand gewesen ist.“

 

Quelle: StockCharts.com

 

Anhaltende Explorationserfolge ließen den Aktienkurs regelrecht explodieren, von unter 50 Cent auf über 4,- CAD! Eine ähnliche Kursentwicklung erwarten wir schon bald bei der Banyan Gold (WKN: A1T64A)! Denn diese Firma exploriert und erschließt sein ‚AurMac‘-Projekt in der gleichen Region!

 

TOP-Projekte lassen auch Banyan Gold haussieren!

 

Die TOP-Projekte des Unternehmens sind das ‚AurMac‘-Projekt und das ‚Hyland‘-Goldprojekt. Das ‚Hyland‘-Goldprojekt befindet sich im Bergbaudistrikt ‚Watson Lake‘ im Südosten von ‚Yukon‘, etwa 74 Kilometer nordöstlich der Stadt Watson Lake im traditionellen Gebiet der ‚Kaska Dena Nation‘. ‚Hyland‘ besteht aus etwa 927 aktiven Mineral-‚Claims‘ die sich über eine Gesamtfläche von mehr als 18.620 ha erstrecken. Das Gebiet ist von der Stadt Watson Lake aus sehr gut über Straßen erreichbar.

Das ‚AurMac‘-Goldprojekt besteht aus etwa 506 aktiven ‚Claims‘ mit einer Gesamtfläche von mehr als 9.230 ha im kanadischen ‚Yukon‘-Territorium. ‚AurMac‘ liegt nur etwa 30 km von Victoria Gold´s ‚Eagle‘-Goldmine entfernt und grenzt zudem an das Silbergebiet ‚Keno Hill‘ von der Hecla Mining Company an. Die Liegenschaft profitiert von einer außergewöhnlich guten Infrastruktur!

Nicht nur, dass die Hauptautobahn von Yukon direkt an der Liegenschaft vorbeiführt, sondern obendrein noch eine Stromleitung, ein Kraftwerk, Glasfaser-Internet (bis Mayo und Victoria Gold) sowie Mobiltelefonabdeckung. Banyan erwarb die zugrundeliegenden Grundstücke von Victoria Gold und Alexco mit dem Recht, bis zu 100 % zu erwerben, vorbehaltlich von Lizenzgebühren.

 

Entsteht hier gerade eine ‚Eagle 2.0‘-Goldmine?

 

Victoria veröffentlichte erstmals eine Ressourcenschätzung für ein Explorationsgebiet, das etwa 15 km von der Goldmine entfernt liegt. Die so genannten Raven's Goldziele enthalten zusammen 1 Million Unzen mit 1,67 Gramm pro Tonne, was etwa dem doppelten Goldgehalt von ‚Eagle‘ entspricht. Dies gilt bei einem ‚Cut off‘-Gehalt von 0,5 Gramm pro Tonne (g/t).

Banyan Gold (WKN: A1T64A) verfügt bereits über eine Ressource von 4 Millionen Unzen Gold, die mit einem ‚Cut off‘ von 0,7 g/t gefördert werden können. Während das ‚Strip Ratio‘ des ‚AurMac‘-Projekts im Mittel bei 0,63 liegt, liegt das der ‚Eagle‘-Mine in diesem Jahr im Mittel bei 1,44!

Sollte Banyan Gold seinen Durchschnittsgehalt nur minimal, auf 2,07 g/t Gold ansteigen, würde das zu einer Produktionssteigerung um weitere 24 % bedeuten.

 

Quellen: Victoria Gold und Banyan Gold / Darstellung JS Research UG

 

‚Cut off‘-Wert und ‚Strip Ratio‘! Darauf müssen Sie achten!

 

Der ‚Cut off‘-Wert bestimmt, ab welchem Mindestgehalt des Rohstoffs im Gestein das Erz in die Ressourcenschätzung eingeht, und ist entscheidend für die Größe der zu berechnenden Ressource. Je niedriger er angesetzt wird, desto höher muss der Preis des Rohstoffs sein, damit sich ein Abbau lohnt. So können z.B. bei einem Goldpreis von 1.100,- USD je Unze bereits Vorkommen von unter 0,5 g/t Gold interessant werden, die bei 400,- USD je Unze keinen profitablen Abbau ermöglichen würden.

Im Tagebau bezieht sich das ‚Strip Ratio‘ oder ‚Strip‘-Verhältnis auf die Abfallmenge, die entfernt werden muss, um eine bestimmte Erzmenge freizusetzen. Die Zahl drückt aus, wie viel Abfall pro Erzeinheit abgebaut werden muss. Bei einem ‚Strip Ratio‘ von z.B. 2:1 sind für 1 m³ Erzkörper zuvor 2 m³ taubes Gestein zu entfernen.

 

Top Projektqualität!

Hat Victoria Gold vielleicht schon ein Auge drauf?

 

Wir gehen davon aus, dass nachdem das Victoria-Team die Produktion von den derzeit rund 175.000 Unzen auf 250.000 Unzen pro Jahr gesteigert hat, könnten John McConnell, Paul Gray, Mark Ayranto und das Team in der Lage sein, Banyan Gold (WKN: A1T64A) und seinem ‚AurMac‘-Projekt, das nur etwa 30 km entfernt liegt, mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Wichtig zu wissen ist auch, dass die beiden nicht nur der 12,4 % Anteil verbindet, sondern noch eine weitere Beziehung. Denn Tara Christie ist die Frau von John McConnell!

 

 

Neben Victoria Gold zählen zu denen nächstgrößeren Investoren von Banyan Gold (WKN: A1T64A) der Franklin Gold Precious Metals Fund mit 9,8 % und Insider mit 7,2 %. Allein Frau Christie hält rund 4,5 % vom Insideranteil! Weitere institutionelle Investoren halten 17,9 %, weshalb in Summe nicht einmal mehr 50 % für den ‚Freefloat‘ übrigbleiben. Diese Aktionärsstruktur ist ein absoluter Vertrauensbeweis!

 

Hoher Insider-Anteil = Kursstabilität!

 

Im Gegensatz zu vielen anderen Rohstoffaktien hat sich Banyan Gold (WKN: A1T64A) hervorragend gehalten. Das liegt unserer Meinung nach zum einen an den extrem guten Projekten und Management Qualität und zum anderen am sehr hohen Anteil von Insidern und institutionellen Anlegern, die zusammen mehr als 50 % der Unternehmensanteile halten und auch in schwierigen Börsenphasen keine Aktien verkaufen.

 

Quelle: StockCharts.com

 

Das wiederum bedeutet aber auch, dass man beim Kaufen schon rechtzeitig investiert sein sollte, um nicht Gefahr zu laufen, mit der breiten Masse reinzuwollen.  Denn dann werden einem die Kurse erfahrungsgemäß vor der Nase wegexplodieren und man muss dann sein Limit ständig weiter nach oben anpassen! Dann sind schon mal schnell 20 bis 30 % der möglichen Performance weg!

 

Auch finanziell kann die Zukunft bei Banyan kommen!

Cormark bescheinigt sogar mehr als 200 % Kurspotenzial!

 

Mit rund 18 Mio. CAD an Barmitteln ist Banyan Gold (WKN: A1T64A) hervorragend für die kommenden Bohr- und Auswertungsarbeiten ausgestattet. Damit sollte das nächste erklärte Ziel von 6 Mio. Unzen an ‚abgeleiteten‘-Ressourcen erreicht werden.

 

Quelle: Banyan Gold und JS Research UG

 

Die Cormark-Analysten sind ebenfalls extrem begeistert von Banyan Gold (WKN: A1T64A) und vergeben ein Kursziel von 1,25 CAD! Das entspricht einem Kurspotenzial von mehr als 210 %!

 

4 Millionen Unzen Gold und noch viel mehr…!

 

Das ‚AurMac‘-Projekt von Banyan umfasst bisher 4 Millionen Unzen Gold in der abgeleiteten‘-Kategorie. Derzeit läuft nach den 10.000 m im Jahr 2020 und dem 30.000 m in 2021 ein weiteres 60.000 m umfassendes Explorationsbohrprogramm, das schon um die 70 % abgeschlossen sein sollte. Klar ist allerdings schon jetzt, dass auch die ‚Airstrip‘-Lagerstätte sowohl im Osten wie auch im Westen und der Tiefe noch offen ist.

 

 

Alle roten und gelben Punkte in der Karte sind Bohrungen, die in diesem Jahr schon fertiggestellt wurden. Die Ergebnisse von den roten Punkten stehen noch aus, während die der gelben Punkte schon im laufe des Jahres vorgelegt wurden, und die schlussendlich die Ressource auf 4 Millionen Unzen Gold hochkatapultiert haben.

Entsprechend steht Banyan Gold (WKN: A1T64A) weiterhin vor einem massiven Newsflow, der den Kurs explodieren lassen sollte, vor allem weil auch der Goldpreis wieder mitzuspielen scheint!

 

Maximale Power auf ‚Powerline‘!

 

Als ‚Flaggschiff‘-Projekt präsentiert sich das Projektareal ‚Powerline‘! Neben sogar sichtbarem Gold wurden hier schon mehrfach hochgradige Mineralisierungen über längere Strecken mit beispielsweise 1,8 g/t Au über fast 32 m oder 1,5 g/t Au über mehr als 27 m entdeckt! Geologen sehen hier oberflächennahes Ressourcen-Potenzial von bis zu 7 Millionen Unzen Gold!

 

 

Weitere Highlights von Banyan Gold (WKN: A1T64A)!

 

  • TOP-Projektlage in einer der weltbesten Jurisdiktionen!
  • Erstklassiges Management, das sich zudem Expertise von Victoria Gold bedienen kann!
  • Hervorragend finanziert!
  • Sehr günstige Bewertung von nur 103 Mio. CAD!
  • Mit 18 Mio. CAD in bar bestens finanziert!

 

Fazit: Früher oder später treffen sich Anleger bei Banyan!

 

Am 23.11.2022, einen Tag nach Veröffentlichung der Fed-Protokolle zeigen sich Anleger am Gold- und Silbermarkt optimistisch. Denn die jüngste US-Notenbanksitzung signalisiert, dass das Tempo im Zinserhöhungszyklus schon bald verlangsamt werden sollte. In diesem Zusammenhang verlor auch der US-Dollar an Aufwärtsdynamik. Eine Feinunze Gold kostet derzeit rund 1.750,- USD, Tendenz weiter steigend!

 

Allein davon wird Banyan Gold (WKN: A1T64A) schon stark profitieren, ohne die schon kurz bevorstehenden Meilensteine, die das Unternehmen erreichen wird. Zunächst wird noch eine Flut an Bohrergebnissen auf die Investoren zurollen, bevor im kommenden Jahr das Ressourcen-Update folgen wird, welches das Projekt nochmals deutlich berechenbarer machen wird und erneut viel Risiko rausnehmen wird. Als einen exklusiven Vorteil von Banyan sehen wir das gute Verhältnis zu Victoria Gold, da man von diesem Produzenten sehr viel Expertise quasi frei Haus geliefert bekommt!

 

Und bedenken Sie, schon jetzt standen die Investoren bei jeder Finanzierung „Schlange“ und wurden nicht alle bedient. Wenn diese früher oder später über den Markt kaufen, dann wird es genau diesen Marktengen Titel Banyan Gold (WKN: A1T64A) gewaltig durch die Decke schießen. Deshalb sollte man sich schon jetzt in der Aktie positionieren, bevor alle rein wollen.

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments

Ihr

JS Research-Team

 

 

 

Quellen: Banyan Gold, Ariva.de, eigener Research und eigene Berechnungen

Bild-Quellen: https://stock.adobe.com, Banyan Gold

Dieser Werbeartikel wurde am 26. November 2022 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt!

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Banyan Gold Uranium zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Banyan Gold Uranium, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Banyan Gold Uranium und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Banyan Gold Uranium im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Banyan Gold Uranium halten, und jederzeit weitere eigene Geschäfte in den Aktien des Unternehmens (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

ARIVA.DE hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ARIVA.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ARIVA.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ARIVA.de und deren Mitarbeiter wider.

Kurse

56,83 $
-0,47%
Agnico-Eagle Mines Chart
0,36585 $
0,00%
Banyan Gold Chart
19,55 $
-0,71%
Barrick Gold Chart
-  
0,00%
Gold fix PM Chart
4,80 $
-1,03%
Kinross Gold Chart
53,73 $
-0,74%
Newmont Chart
49,14
+0,12%
Orion Corp B Realtime-Chart
0,2652 $
+1,20%
Signal Gold Chart
1,9335 $
-1,35%
Snowline Gold Chart
Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in Barrick Gold
Ask: 0,74
Hebel: 18,83
mit starkem Hebel
Ask: 4,34
Hebel: 4,05
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VV3JBE,VV1F1Q,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.