Donnerstag, 30.01.2014 14:58 von dpa-AFX | Aufrufe: 1374

ExxonMobil erleidet Gewinneinbruch - Schwieriges Raffineriegeschäft

Firmensitz von Exxon Mobil in Kuala Lumpur. © zodebala / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images

IRVING/HOUSTON (dpa-AFX) - Eine niedrigere Produktion, gestiegene Investitionen und ein schwaches Raffineriegeschäft haben den US-Ölkonzern ExxonMobil im vergangenen Jahr belastet. Der Gewinn sei 2013 um 27 Prozent auf 32,6 Milliarden Dollar (Dollarkurs) (rund 24 Mrd Euro) gefallen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Irving mit. Ein Teil des Gewinnrückgangs ist auf den deutlich geringeren Erlös aus Spartenverkäufen zurückzuführen. Experten hatten mit einem Ergebnis in dieser Größenordnung gerechnet.

Im Ölfördergeschäft sei die Produktion um 1,5 Prozent gefallen. Der Gewinn in der Sparte betrug im vergangenen Jahr fast 27 Milliarden Dollar. 2012 hatten die Texaner hier noch 30 Milliarden Dollar verdient. Bei der Weiterverarbeitung des geförderten Öls gingen die Margen wegen des starken Konkurrenzkampfs und den Überkapazitäten im Raffineriegeschäft zurück. Der Konzernumsatz schrumpfte um neun Prozent auf 438 Milliarden Dollar./zb/stb

Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Exxon Mobil
Ask: 1,62
Hebel: 5,94
mit moderatem Hebel
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MD7VN0,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

  
87,35
-1,19%
Exxon Mobil Chart

Mehr Nachrichten zur Exxon Mobil Aktie kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: