Experte Strebin: Goldman Sachs - Aktie gefährlich nahe an Stopp

Mittwoch, 19.04.2017 15:09 von Der Aktionär TV - Aufrufe: 307

Goldman Sachs hat die Erwartungen der Anleger mit den Zahlen für das erste Quartal verfehlt. Laut Fabian Strebin vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR ein ungewöhnliches Szenario. In 90 Prozent der Fälle liege Goldman nämlich über den Erwartungen. Dementsprechend verwöhnt seien die Aktionäre. Den Anlegern rät Strebin erst einmal abzuwarten.

Loading video ...


Das Video ist Teil einer längeren Sendung. Darin geht es außerdem um die Deutsche Bank, die Bank of America und JP Morgan. Das komplette Interview finden Sie
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
224,575
-0,16%
Goldman Sachs Realtime-Chart