EVRAZ-Aktie: Konzern erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Raspadskaya

Donnerstag, 04.10.2012 09:24 von Aktiencheck - Aufrufe: 534

London (www.aktiencheck.de) - Der britische Stahl- und Bergbaukonzern EVRAZ plc (Evraz Aktie) gab am Donnerstag bekannt, dass er eine indirekte Mehrheitsbeteiligung an OJSC Raspadskaya, einem führenden russischen Kokskohle-Produzenten, übernehmen wird.

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, erwirbt EVRAZ weitere 50 Prozent der Anteile an der Corber Enterprises Ltd. von der Adroliv Investments Ltd., womit man in Besitz einer 82 Prozent-Beteiligung an Raspadskaya kommt. EVRAZ hält bereits 50 Prozent an Corber.

Im Rahmen der Transaktion gibt EVRAZ 132,7 Millionen neue Aktien aus, was 9,9 Prozent des bestehenden ausgegebenen Aktienkapitals entspricht. Zudem werden 33,9 Millionen neue Warrants ausgegeben. Der Erwerb der Mehrheitsbeteiligung soll im vierten Quartal 2012 abgeschlossen werden.

Die Aktie von EVRAZ notiert in London derzeit mit einem Plus von 0,28 Prozent bei 248,00 Pence. (04.10.2012/ac/n/a)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
4,288
+5,72%
Evraz Realtime-Chart