Ad hoc-Mitteilungen
19:00 Millicom 19:00 Deutz 18:30 L'Oréal 17:42 ITALEAF NOM. SDRS 17:05 DNO 15:05 Commerzbank 14:55 Verbio Vereinigte Bioenergie 14:25 ACCENTRO Real Estate 14:15 GN Store Nord 12:48 Sanofi S.A.

EUROSTOXX-FLASH: Leitindex baut Gewinn nach EZB-Entscheidungen aus

Donnerstag, 12.09.2019 14:46 von dpa-AFX - Aufrufe: 697

Das Euro-Zeichen vor dem Gebäude der EZB.
Das Euro-Zeichen vor dem Gebäude der EZB.
© arturbo / E+ / Getty Images

LONDON/PARIS (dpa-AFX) - Nach den geldpolitischen Beschlüssen der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag hat der EuroStoxx 50 sein zuvor moderates Plus merklich ausgebaut. In der Spitze ging es bis auf 3547,66 Zähler hoch, womit dem Leitindex der Eurozone weniger als 30 Zähler fehlten bis zu seinem im Juli erreichten Jahreshoch bei 3573,57 Punkten. Zuletzt gewann das Barometer 0,68 Prozent auf 3540,56 Punkte.

Die EZB zog alle Register und erfüllte die hohen Erwartungen der Anleger. Insbesondere stemmen sich Europas Währungshüter mit weiteren Anleihenkäufen gegen die Konjunkturschwäche. Zudem wurde der Strafzins für Bankeinlagen erhöht, zur Entlastung der Banken aber gleichzeitig ein Staffelzins eingeführt.

Das Anleihenkaufprogramm falle mit 20 Milliarden Euro zwar etwas geringer aus als von vielen erhofft, sagte Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Dass es schon ab November ein neues Programm gibt, sei jedoch ein deutliches Signal an die Märkte. "In den Banktürmen dürfte die Zinsentscheidung mit Wohlwollen aufgenommen werden", so Altmann.

In der Stoxx-600-Branchenübersicht rutschte der Bankensektor gleichwohl als zweitschwächster um fast 1 Prozent ab. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen nach dem zuletzt guten Lauf von Bank-Aktien. Im Eurostoxx waren ING das Schlusslicht mit einem Abschlag von mehr als 2 Prozent. Societe Generale und BNP Paribas (BNP Paribas Aktie) verloren jeweils annähernd 2 Prozent, die italienische Intesa Sanpaolo (Intesa Sanpaolo Aktie) nur 0,2 Prozent./ajx/jha/


EZB sendet klare Signale

Das Fazit der September-Sitzung der Europäischen Zentralbank lautet: Die Geldpolitik bleibt so lange wie nötig auf Lockerungskurs. Für Anleger heißt das: Mit verzinslichen Anlagen dürfte wohl auf absehbare Zeit weiterhin keine Rendite zu erzielen sein.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
3.559,5
+0,49%
Euro Stoxx 50 Realtime-Chart

News-Update!

Der größte Cannabisproduzent der Welt
weiterlesen»