EUROSTOXX-FLASH: Kursrutsch - Auf Gewinne folgt große Ernüchterung

Mittwoch, 14.08.2019 15:54 von dpa-AFX

Bulle und Bär (Symbolbild).
Bulle und Bär (Symbolbild).
© gopixa / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

PARIS (dpa-AFX) - Der EuroStoxx hat seine Vortagsgewinne am Mittwoch wieder mehr als eingebüßt. Zuerst ließen schwache Wirtschaftsdaten die am Dienstag aufgekommene Hoffnung im US-chinesischen Zollstreit verblassen und dann kehrte wieder die große Ernüchterung zurück. Mit nur noch 3294,30 Punkten weitete der Leitindex der Eurozone sein Minus am Nachmittag auf 1,87 Prozent aus. Er blieb damit aber über seinem Tief aus der Vorwoche bei 3283 Zählern.

Vor allem schwache Konjunkturdaten aus China und Deutschland bremsten die Kauflaune und schürten erneute Rezessionsängste. In der Nachlese vorgesehener Telefonverhandlungen zwischen den Streitnationen und aufgeschobener US-Sonderzölle machte sich am Markt außerdem die Auffassung breit, dass eine Lösung im Handelskonflikt mit solchen Maßnahmen noch nicht in Reichweite rückt./tih/he

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.