Euro/Türkische Lira: Draghi-Punch für Erdogan

Donnerstag, 10.12.2015 15:41 von börsennews.de - Aufrufe: 941

Es läuft wie geplant! Neben den Sanktionen Russlands, die natürlich die türkische Wirtschaft belasten, hat auch die Europäische Zentralbank dazu beigetragen, dass der Euro gegenüber der Türkischen Lira losmarschiert. Da die Erwartungen an eine weitere Lockerung von Mario Draghi nicht ausreichend erfüllt wurden, hat der Euro dadurch auf breiter Front wieder zulegen können. Dem Euro/Türkische Lira ist nun nach dem Ausbruch aus dem Abwärtstrend mit dem Überwinden der

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.