Eon meldet Deal mit RWE in Brüssel an

Donnerstag, 31.01.2019 16:26 von dpa-AFX - Aufrufe: 470

Stromleitung über einem Rapsfeld (Symbolbild).
Stromleitung über einem Rapsfeld (Symbolbild).
pixabay.com

ESSEN (dpa-AFX) - Nach RWE hat jetzt auch Eon die Neuaufteilung der Geschäftsfelder der beiden Energieriesen bei der Europäischen Kommission angemeldet. Das teilte Eon am Donnerstag in Essen mit. Die Wettbewerbshüter in Brüssel müssen die geplante Zerschlagung der RWE-Tochter Innogy genehmigen. RWE und Eon wollen Innogy unter sich aufteilen. Eon will das Netz- und Vertriebsgeschäft von Innogy übernehmen, RWE die Ökostromsparten von Innogy und von Eon. Außerdem soll RWE mit 16,7 Prozent an Eon beteiligt werden.

"Mit der Anmeldung der Transaktion in Brüssel sind wir unserem Ziel einen wichtigen Schritt nähergekommen, die mit RWE vereinbarte Transaktion zur Übernahme von Innogy ab Mitte 2019 umzusetzen", sagte Eon-Chef Johannes Teyssen laut Mitteilung. Eon habe bereits im Vorverfahren umfassende Informationen und Datenmaterial an die EU-Kommission übermittelt.

Durch die Übernahme von Innogy würde Eon nach früheren Angaben von Teyssen beim Stromvertrieb einen Marktanteil in Deutschland von 25 Prozent erreichen. Nach der Übernahme von Innogy will Eon bis zu 5000 Stellen streichen. Dabei soll es nach einer Vereinbarung mit den Gewerkschaften keine betriebsbedingten Kündigungen geben./hff/DP/fba


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
8,923
+0,52%
E.ON Chart
27,91
+1,34%
RWE St Chart
44,80
+0,22%
Innogy Chart