Donnerstag, 08.04.2021 13:17 von ARIVA.DE | Aufrufe: 51

ENI-Aktie: Kurs fällt ab

Offshore-Plattform (Symbolbild). © curraheeshutter / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

An der Börse liegt der Anteilsschein von ENI (ENI-Aktie) aktuell im Minus. Die Aktie kostete zuletzt 10,34 Euro.


Ein Verlust von 1,64 Prozent steht gegenwärtig für der Anteilsschein von ENI zu Buche. Das Papier verbilligte sich um 17 Cent. Bewertet wird das Wertpapier zur Stunde an der Börse mit 10,34 Euro. Das Wertpapier von ENI hat sich damit heute bislang schlechter entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50). Dieser notiert bei 3.964 Punkten. Der Eurostoxx 50 liegt gegenwärtig damit um 0,17 Prozent im Plus. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete die Aktie von ENI am 29. Oktober 2020. Seinerzeit kostete die Aktie 5,75 Euro, also 4,59 Euro weniger als derzeit.

Das Unternehmen ENI

Eni (Ente Nazionale Idrocarburi) ist ein führender Öl- und Erdgasproduzent mit eigenen Förderplattformen und Raffinerien in Europa, Afrika, Australien, Südamerika sowie im mittleren Osten. Insgesamt ist Eni weltweit in 85 Ländern aktiv. Das Unternehmen kauft unter anderem bei externen Produzenten Rohöl und Erdgas ein, welche zu Benzin und anderen Petrochemiekalien weiterverarbeitet und schließlich bei der Energiegewinnung verwendet werden. Zuletzt hat ENI einen Jahresüberschuss von 148 Mio. Euro in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 69,9 Mrd. Euro umgesetzt. Neue Geschäftszahlen werden für den 30. April 2021 erwartet.

Für diese Papiere interessierten sich Nutzer von ARIVA.DE

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen aus aller Welt. Die folgende Übersicht zeigt, für welche Titel sich Nutzerinnen und Nutzer zuletzt auch interessiert haben.

So sehen Experten die ENI-Aktie

Die ENI-Aktie wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Eni auf "Buy" mit einem Kursziel von 12,25 Euro belassen. Die Strategie des Ölkonzerns passe gut zur Energiewende, schrieb Analyst Jon Rigby in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Die Entwicklung der Ölpreise verheiße zudem eine attraktive Dividende.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kurse

  
10,246
+0,81%
ENI Realtime-Chart
3.976,41
+0,91%
Euro Stoxx 50 Chart
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: