Dienstag, 15.02.2022 10:23 von dpa-AFX | Aufrufe: 461

Engie verdient dank hoher Energiepreise deutlich mehr und erhöht Dividende

Stromleitung über einem Rapsfeld (Symbolbild). pixabay.com

PARIS (dpa-AFX) - Der französische Energiekonzern Engie hat im vergangenen Jahr seinen Gewinn dank hoher Energiepreise deutlich gesteigert. Die Aktionäre sollen daher mit 0,85 Euro je Aktie eine erheblich höhere Dividende bekommen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Paris mit. Für das Vorjahr hatte Engie noch je 0,53 Euro gezahlt.

Engie profitiert, wie viele andere Energieversorger auch, momentan vor allem von den hohen Energiepreisen. Allerdings will der Konzern auch nachhaltig wachsen und plant dafür hohe Investitionen in Erneuerbare Energien. Bis 2025 will Engie 50 Gigawatt installieren. Zum Vergleich: Der Dax-Konkurrent RWE will dieses Volumen erst fünf Jahre später erreicht haben. Außerdem erwartet das Management stabile Netzerträge. So soll der Rückgang aus dem belgischen Kernenergie-Geschäft mehr als nur ausgeglichen werden. Engie will die Atommeiler, unter anderem Tihange, bis 2025 auslaufen lassen.

Der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft lag vergangenes Jahr unter dem Strich bei 3,2 Milliarden Euro - ein Plus von 85 Prozent. Hierbei ist der geplante Verkauf des Geschäfts mit Energie- und Gebäudemanagement-Dienstleistungen (Equans) nicht enthalten. Für 2022 erwartet Engie bei dieser Gewinngröße 3,1 bis 3,3 Milliarden Euro. 2024 sollen dann 3,3 bis 3,5 Milliarden erreicht werden./lew/nas/mis

Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Engie
Ask: 2,78
Hebel: 4,28
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VE6ERF,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

  
12,402
-0,51%
Engie Realtime-Chart

Mehr Nachrichten zur Engie Aktie kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: