Dienstag, 23.02.2021 12:18 von ARIVA.DE | Aufrufe: 128

Elringklinger-Aktie deutlich im Minus

Continental ist vor allem für seine Reifenproduktion bekannt (Symbolbild). pixabay.com

Die Aktie von Elringklinger (Elringklinger-Aktie) zählt am Dienstag zu den großen Verlierern an der Börse. Der Kurs des Wertpapiers sackt kräftig ab.


Zu den Papieren mit schlechter Performance des Tages am Aktienmarkt zählt aktuell die Elringklinger-Aktie. Im Vergleich zum letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages von von gestern verliert das Wertpapier gegenwärtig 1,08 Euro. Zuletzt notierte die Aktie bei 12,82 Euro. Gegenüber dem SDAX (SDAX) liegt die Aktie von Elringklinger damit im Hintertreffen. Der SDAX kommt derzeit nämlich auf 14.807 Punkte. Das entspricht einem Minus von 3,36 Prozent. Der heutige Kurs von Elringklinger ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte des Anteilsscheins. Genau 9,41 Euro weniger wert war das Papier am 16. März 2020.

Das Unternehmen Elringklinger

Die ElringKlinger AG ist ein weltweit tätiger Zulieferer der Automobilindustrie. Als Entwicklungspartner und Erstausrüster beliefert die Gesellschaft nahezu alle Automobilhersteller Europas, Nord- und Südamerikas sowie zahlreiche asiatische Fahrzeughersteller. ElringKlinger produziert Zylinderkopf- und Spezialdichtungen, Kunststoffgehäusemodule, Abschirmteile für Motor, Getriebe und Abgasstrang, Abgasreinigungssysteme sowie Komponenten für Lithium-Ionen-Batterien und Brennstoffzellen. Zuletzt hat Elringklinger einen Jahresüberschuss von 4,10 Mio. Euro in den Büchern stehen. Das Unternehmen hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,48 Mrd. Euro umgesetzt. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 18. Mai 2021 geplant.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

  Elringklinger Hyundai Motor GDR Georg Fischer Norma Group Veritas
Kurs 12,82 38,80 € 1.169 CHF 39,44 € -  
Performance 7,77 -2,51% -2,91% -2,52% 0,00%
Marktkap. 820 Mio. € 10,2 Mrd. € 4,79 Mrd. CHF 1,26 Mrd. € -

So sehen Experten die Elringklinger-Aktie

Der Anteilsschein von Elringklinger wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die DZ Bank hat den fairen Wert für ElringKlinger von 6 auf 10 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Verkaufen" belassen. Nach dem coronabedingt 15-prozentigen Rückgang der weltweiten Autonachfrage im Vorjahr rechne er für 2021 mit einer Erholung um rund 7 Prozent, schrieb Analyst Michael Punzet in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Die Märkte in Europa und den USA dürften stärker von den wirtschaftlichen Corona-Folgen belastet sein und mit erwarteten plus 5 Prozent weniger dynamisch wachsen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kurse

  
14,09
+2,25%
Elringklinger Realtime-Chart
15.301,82
-0,08%
SDAX (Performance) Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Elringklinger
Ask: 0,38
Hebel: 4,05
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT33RK,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: