Anzeige

  

Eine ganz große Gelegenheit!

Mittwoch, 05.05.2021 09:55 von Inult - Aufrufe: 1833

Die Aktie des Psychedelika-Experten Core One Labs könnte gerade jetzt für den “frühen Vogel” enorme Gewinne abgeben. Es drängt sich aktuell eine wahrscheinlich einmalige Kursgelegenheit auf.

Parallel hierzu wurde bekannt, dass Core One Labs sein Team um einen weiteren international anerkannten Wissenschaftler erweitert.  

Außerdem gab das Unternehmen den Abschluss einer bedeutenden “Meilenstein-Übernahme” bekannt. Und auch ein Nasdaq-Börsengang steht im Raum. Wir sehen nach einem auch laut Unternehmen grundlosen gestrigen durchaus heftigen “Kursausrutscher” eine richtig große Chance für Anleger, die jetzt handeln und ihren Einsatz vielleicht sogar schon kurzfristig vervielfachen könnten. Wortlaut des öffentlich kommunizierten Kommentars zum gestrigen Handelsverlauf (ein Einbruch von fast 20%):

“Core One Labs ist sich keiner wesentlichen Änderung bewusst, die für den erheblichen Rückgang des Aktienkurses verantwortlich sein könnte.”

Tatsächlich könnte Core One Labs vielleicht schon in den nächsten Tagen der Entwicklung einer Mind Medicine (teils rund 300% Performance innerhalb nur weniger Tage) nachziehen. Lesen Sie weiter, um die Zusammenhänge zu verstehen und womöglich schon kurzfristig ganz deutlich profitieren zu können.

Soeben meldet das Unternehmen Core One Labs, dem einer der angesehensten Forscher Kanadas vorsteht, die Bestellung eines weltweit bekannten Wissenschaftlers zum Chief Medical Officer.

Core One Labs*
WKN: A2P8K3
Börsenplätze: Frankfurt, etc. (Deutschland); TSX-V (Kanada, Heimatbörse)

COOLE SACHE: MIT EINEM KONTO BEI SMARTBROKER KÖNNEN SIE DIESE AKTIE AB 0 EURO HANDELN. – EIN BROKERWECHSEL ZAHLT SICH OFT AUS!!
 

Breaking News:

World Renowned Physician Joins Core One Labs as Chief Medical Officer

HIER zur Meldung.

Dr. Santiago Ferro wird jetzt die klinischen Studien des Unternehmens leiten und künftig die Vermarktung der psychedelischen Produkte vorantreiben. “Dr. Ferros umfassende Erfahrung in der Leitung von Teams großer Pharmaunternehmen wie Sanofi Pasteur, Novartis und Glaxo Smith Klein in der Produktentwicklung sowie klinischen und regulatorischen Umgebungen, ist für unser Team von unschätzbarem Wert”, heißt es in der soeben veröffentlichten Ad-hoc-Meldung.

Ferner wurde nun die Übernahme von Akome Biotech in einem Millionendeal abgeschlossen.

“Mit dieser Firmenübernahme werden wir zu einem Vorreiter auf dem Gebiet der Erforschung von Psychedelika für die Behandlung verschiedenster Erkrankungen.” – Statement des Core-One-Managements

Die von Akome bereits entwickelten Arzneimittelformulierungen könnten den Bedürfnissen von Millionen Patienten weltweit gerecht werden, wie es in der soeben veröffentlichten Meldung heißt. Durch die Kombination von pflanzlichen Bioaktiva mit psychedelischen Wirkstoffverbindungen revolutioniere man die Entwicklung psychedelischer Medikamente.

Akome hat bereits zahlreiche Patentanträge gestellt, hierunter auch für Wirkstoffkombinationen zur Behandlung von Alzheimer, Schlaganfällen oder Morbus Parkinson.

Core One Labs Completes Milestone Acquisition of Akome Biotech

HIER zur Meldung.

Wir meinen, dass man die Aktie von Core One Labs jetzt unbedingt im Depot haben sollte, denn es gibt aktuell auch einen weiteren und unseres Erachtens richtig großen Hebel:

Nasdaq-Börsengang in Planung

Der Psychedelika-Experte Core One Labs strebt vom kanadischen Nebenschauplatz an die große Seniorbörse Nasdaq. Erst kürzlich wurde ein Antrag für den Börsengang an die Nasdaq gestellt. Der Aktienkurs eines kanadischen Mitbewerbers von Core One Labs konnte sich jüngst im Hoch rund verdreifachen. Der Grund war die Freigabe der Nasdaq für die Quotierung der Aktien des Unternehmens. Dieser Hebel könnte auch bei Core One Labs jederzeit aktiviert werden und Anleger der frühen Stunde somit überproportional profitieren.

Wäre Core One an einer Seniorbörse wie der Nasdaq notiert, würde das Papier wahrscheinlich ohnehin schon heute eine Milliardenbewertung aufs Parkett bringen können, so wie auch das Papier des kanadischen Mitbewerbers Mind Medicine, der unseres Erachtens nicht besser aufgestellt ist als Core One. Die Bewertung von Mind Medicine lag aber inzwischen schon bei bald 2,5 Mrd. Dollar (CDN). Die Aktie von Core One Labs notiert bei einem sehr kleinen Bruchteil als Pennystock an der kanadischen Börse (ganz deutlich unter 1,00 $; CDN). Gut also, dass sich der Nasdaq-Börsengang von Core One Labs bereits in Planung befindet. Der Hebel für jetzt entscheidungsfreudige Investoren erscheint folglich besonders groß.

“Die Aktie von Core One müsste bei einer Anpassung auf die jüngste Peak-Bewertung von Mind Medicine bei über 30,00 $ (CDN) notieren.”

Jetzt Partnerschaft mit führender staatlicher Universität

Core One Labs steht unter der Führung einer der angesehensten Forscher Kanadas. Erst am vergangenen Wochenende meldete das Unternehmen eine Partnerschaft mit der großen staatlichen Universität von British Columbia. Die University of British Columbia (UBC) ist die größte Universität Westkanadas und verfügt über ein jährliches Forschungsbudget von 600 Mio. Dollar (CDN). Man macht jetzt gemeinsame Sache, um der Welt möglichst zeitnah die biosynthetische Herstellung von Psilocybin demonstrieren zu können, was einem internationalen Forschungsdurchbruch gleichkäme.

Ferner führt Core One bereits Verhandlungen mit einer dritten Partei, die künftig das wahrscheinlich mitunter weltweit kostengünstigste Psilocybin vermarkten und verkaufen soll.

Wir können uns des Eindrucks nicht verwehren, dass man nun von der Demonstration der biosynthetische Herstellung von Psilocybin nicht mehr weit entfernt zu sein scheint. Wir sehen überproportional große Kurschancen für Anleger, die jetzt mutig sind, und noch im Frühstadium und vor dem angestrebten Nasdaq-Listing (der Antrag wurde laut Meldung vom 22. März 2021 bereits gestellt) investieren.

“Wenn man die von Core One prognostizierten Produktionskosten für biosynthetisiertes Psilocybin, die im Bereich von über zehn bis zu einigen hundert Dollar pro Gramm liegen, mit den durchschnittlichen Kosten anderer Hersteller und Extraktoren von synthetischem Psilocybin vergleicht, die zwischen 7.000 und 10.000 Dollar pro Gramm liegen, ergeben sich für das Unternehmen beträchtliche Chancen, der bevorzugte Lieferant für das gesamte Spektrum der Psychedelika-Branche zu werden. Core One sieht dies als einen bedeutenden Wertschöpfungsfaktor für das Unternehmen, aber auch für seine Aktionäre und alle anderen Beteiligten.” – Auszug aus einer Ad-hoc- Meldung von Core One Labs

Erhebliche Kursgewinne könnten jetzt vorprogrammiert sein. Wenn einer der angesehensten Forscher Kanadas jetzt mit einer der angesehensten Forschungseinrichtungen und der größten Universität des Westens Kanadas gemeinsame Sache macht, dann sollte es “Klick machen”.

Gelingt dem Psychedelika-Experten Core One Labs jetzt tatsächlich ein internationaler Forschungsdurchbruch?

Anleger, die daran glauben, sollten unseres Erachtens ohnehin investiert sein, denn bei Bekanntgabe ERFOLGREICHER Forschungsergebnisse könnte die Aktie von Core One Labs quasi über Nacht komplett neu bewertet werden. Ein im Raum stehendes Nasdaq-Listing bietet parallel einen sehr großen Hebel. Die großen Mitbewerber der Branche sind aktuell mit einem Vielfachen bewertet, während Core One Labs aber jetzt schnell die Nase vorn haben könnte.

Die am vergangenen Wochenende bekannt gegebene Partnerschaft mit mit der UBC, der staatlichen Universität von British Columbia, soll jetzt das Vorlegen von Ergebnissen ganz erheblich beschleunigen. Die Etablierung einer Partnerschaft mit einer der wichtigsten Universitäten Kanadas ist ein Gamechanger für Core One Labs. Schon bald könnte man international relevante Forschungsergebnisse hinlegen und Aktionäre der frühen Stunde im Erfolgsfall ganz erheblich profitieren.

Core One Labs Vocan Biotechnologies Enters into Collaborative Research Agreement with UBC

HIER zur Meldung.

Die Zusammenarbeit mit der UBC Research Faculty ermöglicht Vocan, seine Produktionsmethode für biosynthetisiertes Psilocybin zu beschleunigen. Die hochmoderne Ausstattung wird eine verbesserte Analyse der Verbindung ermöglichen und die zusätzlichen Mitarbeiter erhöhen die Kapazität des Forschungsteams von Vocan exponentiell.” – Auszug aus der Meldung über die Meilenstein-Partnerschaft mit der großen Universität in Vancouver.

Auch das an der Nasdaq notierte Psychedelika- Forschungsunternehmen Compass Pathways bringt es aktuell auf rund das Zwanzigfache der Bewertung von Core One Labs. Die internationale Präsenz dank der Notierung an einer Seniorbörse macht offensichtlich doch bewertungtstechnisch und auch in Sachen Bekanntheitsgrad einen wirklich ganz gravierenden Unterschied. Da klingt es wie wunderbare Musik in den Ohren, dass Core One Labs bereits den Börsengang an die Nasdaq vorbereitet (wie erst kürzlich bekannt wurde).

Core One Labs selbst sieht den vollen Wert seiner Unternehmungen nämlich bislang nicht in der aktuellen Börsenbewertung entfaltet, wie es in einer Meldung zum geplanten Nasdaq-Listing hieß.

Ist Core One Labs wirklich erfolgreich, und diese Annahme drängt sich schon allein aufgrund einer wirklich schwergewichtigen Personalie (und jetzt auch einer schwergewichtigen Partnerschaft mit der staatlichen Universität) auf, dann sprechen wir bei Core One Labs in unseren Augen über mehr als nur einen potenziellen “Tenbagger”.

Große Spekulation: WELTWEIT kostengünstigste Herstellungsform von Psilocybin!?

Gelingt Core One Labs bald auch der von einem der angesehensten Forscher des Landes bereits indizierte große Forschungsdurchbruch, die Demonstration der biosynthetischen Herstellung von Psilocybin, dass wird das Unternehmen wohl international in aller Munde sein. Diese würde laut dem Universitätsprofessor Dr. Robert E.W. Hancock die wahrscheinlich weltweit kostengünstigste Herstellungsform von Psilocybin darstellen.

Die bislang durchschnittlich bekannten Kosten für die Synthese einer Form von reinem Psilocybin, die den von US-Gesundheitsbehörde FDA vorgeschriebenen Standards entspricht, liegen zwischen 7.000 und 10.000 US-Dollar pro Gramm. Hancock und Core One sind bislang international keine anderen Unternehmen bekannt, die in der Lage sind, reines Psilocybin zu einem Hundertstel der genannten Kosten herzustellen, wie Hancock vor einigen Wochen in einer öffentlichen Online-Videokonferenz erläuterte.

Im Erfolgsfall wohl deutlich überlegen

Core One wäre den großen Milliardenkonzernen wie Mind Medicine oder Compass Pathways wohl deutlich überlegen. Die Bewertung von Core One sollte dann also zumindest auf einem ähnlichen Niveau anzusiedeln sein. Auch bei einer Bewertungsanpassung von Core One an die der international von den Medien gefeierten Compass Pathways stünde der Aktienkurs von Core One Labs aktuell bei fast 20,00 $ (CDN). Die kanadische Mind Medicine hat die Bewertung von Compass aber sogar inzwischen überholt. Unsere Meinung: “Core One Labs ist NEXT”. Und Core One hat etwas, das die meisten Mitbewerber der Branche nicht haben…

Weltweit führender Mikrobiologe ist Chairman von Core One Labs (Noch-Pennystock!)!

Die Aktien der derzeit zwei großen und bekanntesten Unternehmen der Branche (Compass Pathways und Mind Medicine) haben für Anleger der frühen Stunde bereits eine atemberaubende Performance hingelegt. International berichten Medien über eine der womöglich aussichtsreichsten neuen Therapieformen bei Depressionen oder Suchtkrankheiten, ein gewaltiger Markt, der auch aus dem ehemaligen Micro Cap Mind Medicine einen Milliardenkonzern machte. Diese Transformation, die vom Micro Cap zum Milliardenunternehmen, dürfte Core One jetzt in unseren Augen vor sich haben, und Anleger, die frühzeitig Mut beweisen, könnten von der sich wohl schon abzeichnenden Entwicklung am meisten profitieren.

Der Universitätsprofessor Dr. Robert E.W. Hancock gehört nicht nur zu den weltweit anerkanntesten Mikrobiologen, er ist auch einer der führenden Forscher in ganz Kanada und hat dort die höchstmögliche Auszeichnung des Landes (Order of Canada) für seine besonderen Verdienste erhalten. Hancock gehört (mit mehr als 108.000 Zitaten) zu einem der weltweit am häufigsten zitierten Wissenschaftler des International Scientific Indexing (ISI) und wurde von der kanadischen Regierung zum Chair des Forschungslehrstuhls für Gesundheit und Genomik ernannt.

Dr. Robert E.W. Hancock, der Gründer und Chairman von Vocan ist ein führender und anerkannter Forscher und ist Professor an der kanadischen Universität von British Columbia in den Bereichen Mikrobiologie und Immunologie. Er hat mit der Order Of Canada den in Kanada höchstmöglichen Orden und zahlreiche Awards für seine Forschungsarbeiten erhalten. Jetzt machen Core One Labs und die staatliche Universität in UBC in Kanada gemeinsame Sache.

Die Liste der Auszeichungen des Professors bei Wikipedia ist lang und umfasst fast 40 Einträge!

Hancock ist  sein Ende letzten Jahres Chairman von Core One Labs, womit Anleger nun international erstmals die Möglichkeit haben, von seinen (hoffentlich erneut erfolgreichen) Forschungsarbeiten zu profitieren.

Weiterer Kurshebel: Große Meilenstein-Akquisition “fix”

Heute meldete der Psychedelika-Experte Core One Labs, dass die Verhandlungen über eine für das Unternehmen offensichtlich äußerst bedeutende Meilenstein-Übernahme erfolgreich warten. Beim jetzt fixen Deal handelt es sich um die Übernahme des bereits fortgeschrittenen Psychedelika-Forschers Akome Biotech.

Die Forschungen des Unternehmens Akome, das unter der Leitung der Mykologin Frau Dr. Fadia Saad (ein Mykologe ist ein Fachexperte für Pilze) steht, die bereits maßgeblich an Fusionen in der Pharmabranche im Wert von mehreren Milliarden beteiligt war, zielen auf die erfolgreiche Behandlung von Alzheimer-Demenz, Depressionen und Cluster-Kopfschmerz ab. Der potenzielle “Erfolgshorizont” könnte nun also mit der Akquisition von Akome Biotech noch einmal ganz entscheidend erweitert werden.

Core One Labs: “Aktuell eine sehr große Kurschance”

Wir rechnen schon zeitnah mit ganz deutlichen Zuwächsen beim Aktienkurs und gehen sogar so weit zu sagen, dass das kleine Unternehmen aus Kanada bald schon die bislang zwei börsennotierten Milliardenkonzerne in seiner Branche (Compass Pathways und Mind Medicine) schon kurzfristig überholen könnte, wohl spätestens aber mit dem schon in Planung befindlichen Börsengang an die Nasdaq, denn das, was Core One laut einer kürzlich veröffentlichten Ad-hoc-Meldung nun auch mit Patenten sichern soll, kommt in der Forschung mit Psychedelika wohl einer Revolution gleich. Wir sehen jetzt eine wahrscheinlich wirklich rasante Rallye auf uns zukommen und aktuell eine sehr große Kurschance, die unseres Erachtens nicht ungenutzt bleiben sollte. Der Abschied vom Pennystock-Niveau erscheint naheliegend.

Hochspekulativ orientiere Anleger sollten unseres Erachtens in jedem Fall jegliche Kurschancen für sich nutzen, können diese jetzt möglicherweise im “Peter Thiel-Stadium” (Facebook, PayPal, Compass Pathways u.a.), also im Frühstadium vor einem möglichen und vor kurzem angekündigten Nasdaq-Börsengang investieren. Denn noch notiert die Aktie im Pennysegment an der kanadischen Börse.

“Sie könnten sie als Konkurrenten betrachten, aber in unserem Fall betrachten wir sie als potenzielle Kunden.” –  Dr. Robert E. W. Hancock über andere Unternehmen im Psilocybin-Bereich.

Big Move!

Einen 71%-Move legte Compass Pathways allein am Tag seines Börsendebüts an der Nasdaq im September letzten Jahres hin. Es folgten rund weitere 200% Rendite. Über 100 Mio. USD gingen mit dem IPO in das Unternehmen, das 2016 gegründet wurde und dafür Sorge tragen möchte, dass künftig mithilfe von synthetisch hergestelltem Psilocybin Depressionen und Suchtkrankheiten behandelt werden können. Prominente Anleger wie Peter Thiel, Moore Capital oder Christian Angermayer sind investiert. Das Unternehmen ist inzwischen mit über einer Milliarde US-Dollar bewertet.

„Es war das wichtigste, bewegendste, positivste Erlebnis meines ganzen Lebens, und da kommt nichts anderes auch nur in die Nähe“ – Der deutsche Star-Investor Christian Angermayer und früher Aktionär von Compass Pathways über einen Selbsttest mit “Magic Mushrooms” in der Karibik (hier ist auch der private Konsum legal)

Info: Der Star-Investor wurde mit der Gründung des Bezahldienstes Paypal und einer Beteiligung an Facebook zum Milliardär und dürfte sich auch über eine ordentliche Rendite bei Compass Pathways freuen.

Ausgerechnet das noch im Pennysegment notierende Unternehmen Core One Labs aus Kanada könnte Compass Pathways dank einer revolutionären Herstellungsmethode von biosynthetischem Psilocybin schon sehr zeitnah im Entwicklungstadium überflügeln, bringt es aber derzeit gerade einmal auf ein Zwanzigstel der Börsenbewertung von Compass Pathways.

Einer der angesehensten Professoren Kanadas, der für seine internationalen Forschungserfolge mit zahlreichen hochdotierten Preisen “übersät” wurde,  forscht mit seiner in 2018 gegründeten Vocan Biosciences, die seit dem Jahreswechsel 2020/21 zu 100% zu Core One gehört, an der derzeit wahrscheinlich weltweit kostengünstigsten Methode, biosynthetisches Psilocybin herzustellen. Dabei soll ein spezielles Bakterium zum Einsatz kommen. Gelingt der Nachweis, dürfte Core One Labs international in aller Munde sein, insbesondere auch in Hinblick des geplanten Nasdaq-Listing ((HIER mehr lesen). Core One Labs sucht die Notierung an der großen US-Börse, u.a. wohl auch, um eine angemessen erscheinende Bewertung zu erhalten.

(…) Darüber hinaus würde der größere Zugang (Anm.: zu Investoren) zu einer angemesseneren Bewertung führen, da das Management der Ansicht ist, dass das Unternehmen im Vergleich zu seinen Mitbewerbern erheblich unterbewertet ist.” – Auszug aus der Ad-hoc-Meldung zum angekündigten Nasdaq-Listing.

Die aktuell “Großen” der Forschung mit Psychedelika wie Compass Pathways oder Mind Medicine könnten vielleicht schon in diesen Tagen von der noch kleinen Core One Labs überflügelt werden. Die zwei Platzhirsche der Branche sind mit Milliarden bewertet.

“Angesichts seiner innovativen Geschäftsstrategie und seines starken Führungsteams ist das Unternehmen gut aufgestellt, um sich zu einem der größten und einflussreichsten Unternehmen zu entwickeln, das sich mit dem gesundheitlichen und gesellschaftlichen Nutzen von sicheren psychedelischen Wirkstoffen befasst.” – Universitätsprofessor Dr. Robert E.W. Hancock, Empfänger der höchsten kanadischen Auszeichnung “Order of Canada”

Sehen Sie sich unbedingt auch das nachfolgende Video an, in dem Hancock erläutert, was die Forschungen bei Core One Labs so besonders macht:

Fakt ist wohl: Wird Core One tatsächlich der weltweit günstigste Anbieter einer synthetischen Form von Psilocybin, dürfte das Unternehmen den internationalen Wettbewerb ausstechen und auch die zwei milliardenschweren weltweit bekannten Konzerne der Branche, Compass Pathways (Peter Thiel) und Mind Medicine, die alle zwei noch forschen und mit Milliardenbewertungen an der Börse notieren, hinter sich lassen. Die Aktie von Core One dürfte dann weit höher zu bewerten sein als die der beiden großen Mitbewerber. Wir sehen in Hinblick zu erwartender Forschungsergebnisse ohnehin eine schelle Anpassung an die Bewertung der beiden Platzhirsche kommen.

Charlie Sheen zu Besuch bei Core One mit Unternehmensgründer Brad Eckenweiler

 

„Breakthrough Therapie“

Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat die Psilocybin-Therapie im vergangenen Jahr als sog. „Breakthrough Therapie“ deklariert, was in den USA zu einem beschleunigten Genehmigungsverfahren führt. Ähnlich wie Cannabis ist Psilocybin aktuell in den USA auf Bundesebene noch illegal. Denver in Colorado war die erste Stadt, die den Besitz von psychedelischen Pilzen in 2019 entkriminalisierte. Inzwischen sind aber mit u.a. Oakland und Santa Cruz in Kalifornien der Stadt Denver gefolgt. Mit Biden als neuen US-Präsidenten dürfte ähnlich wie in den Cannabissektor weitere Bewegung kommen.

Wir glauben aber ähnlich wie der deutsche Starinvestor Angermeyer an das wirklich große Potenzial in Medikamenten aus psychedelischen Drogen: Angermeyer sieht ein Milliardengeschäft kommen.

Weltweit sind laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mehr als 264 Millionen Menschen von Depressionen betroffen. Die Tendenz ist gerade in diesen Zeiten (Corona-Pandemie, Lockdowns etc.) stark steigend. Die häufigste Medikation erfolgt über die Einnahme von Antidepressiva, die den Serotoninspiegel im Gehirn erhöhen und so die Stimmung verbessern. Diese Präparate wirken jedoch nicht bei jedem und müssen in der Regel als Langzeitbehandlung verschrieben werden, um die Wirksamkeit aufrechtzuerhalten. Psychedelika hingegen sollen die menschliche Gehirnfunktion rascher verändern und könnten daher zukünftig Patienten mit geringeren Dosen behandeln, wenn sie mit einer Therapie kombiniert werden, so glauben britische Forscher vom Kings College in London (KCL) nach der Durchführung der bislang größten kontrollierten Studie.

Auf einer Webseite in Kanada lesen wir bereits die Frage, ob Core One das Pendant zu GW Pharma im Psilocybin-Sektor werden könnte: GW Pharma hat mit Epidiolex einen Wirkstoff entwickelt, der Cannabidiol (CBD) enthält, aber kein Tetra­hydrocannabinol (THC), das sonst die berauschende Wirkung entfaltet und zur Behandlung von Epilepsie eingesetzt wird. GW Pharma ist definitiv eine der großen Erfolgsstories der letzten Jahre und heute mit rund fast 7 Mrd. USD bewertet. Der US-Pharamriese Jazz übernimmt gerade das Unternehmen. Gelingt auch Core One der große Durchbruch, könnte eine ähnlich große Erfolgsstory entstehen und Anleger der frühen Stunde richtig groß profitieren. In diesem Sinne:

Viel Erfolg!

Informieren Sie sich selbst über Core One:
Webseite: https://core1labs.com
Filings (Börsenbehörden Kanada): www.sedi.ca


Mit besten Empfehlungen

Ihnen wie immer viel Erfolg!

Ihr inult-Team
www.inult.com

HIER geht es zum Aktienkurs von Core One.

*Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten 

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Core One zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Core One und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Core One einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Core One und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von BevCanna im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Mountain Valley MD zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Mountain Valley MD und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Mountain Valley MD einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Mountain Valley MD und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Mountain Valley MD im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag der besprochenen Unternehmen.

– Werbung / Marketingmitteilung –

Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

ARIVA.DE hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ARIVA.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ARIVA.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ARIVA.de und deren Mitarbeiter wider.

Kurse

  
0,449
+1,58%
Core One Labs Realtime-Chart