DZ BANK – Delivery Hero vor dem Sprung in den DAX?

Freitag, 10.07.2020 16:18 von DZ BANK AG - Aufrufe: 173

Werbung

Delivery Hero gehört zu den Profiteuren der Corona-Krise. Seit ihrem Tief Mitte März hat sich die Aktie beinahe verdoppelt. Dank des rasanten Wachstums könnte der Online-Essensbestell- und Lieferdienst sogar demnächst in die erste Börsenliga – den DAX – aufsteigen.

Mehr Essensbestellungen dank Corona

Während der Corona-Hochzeit hatten in vielen Ländern Restaurants geschlossen. Zudem scheuten zahlreiche Menschen aus Angst vor einer Ansteckung den Weg in den Supermarkt. Eine beliebte Alternative war daher, das Essen online in einem Restaurant zu bestellen und nach Hause liefern zu lassen. Als Anbieter von Online-Lebensmittellieferungen in weltweit über 40 Ländern profitierte Delivery Hero von dieser Ausnahmesituation.

Im ersten Quartal 2020 legte der Umsatz des 2011 in Berlin gegründeten Unternehmens um 92% auf 515 Mio. Euro zu. Verantwortlich hierfür waren unter anderem die ebenfalls um 92% gestiegene Anzahl der Bestellungen auf 239 Millionen sowie der Zuwachs des Bruttowarenwerts um 58% auf 2,4 Mrd. Euro. Das Wachstum von Delivery Hero wurde durch eine beträchtliche Zunahme neuer Restaurants und die schnelle Expansion in den Bereich Lebensmittellieferung vorangetrieben. Allein in den letzten drei Märzwochen kamen über 50.000 neue Restaurants, 1.500 Lebensmittelgeschäfte und andere lokale Unternehmen hinzu. Erst vor wenigen Tagen hat das Unternehmen bekanntgegeben, dass das Wachstum auch im zweiten Quartal fortgeschrieben werden konnte. Nach einem Rücksetzer im April erhöhte sich die Anzahl der Bestellungen um 94% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Wer ersetzt Wirecard im DAX?

Die positiven Geschäftszahlen spiegeln sich aktuell auch im Aktienkurs wieder. Nach einer beeindruckenden Rally wird Delivery Hero derzeit mit rund 20 Mrd. Euro bewertet. Aufgrund der Marktkapitalisierung sowie des hohen Börsenumsatzes gilt der Berliner Online-Lieferdienst als heißer Kandidat, um die Nachfolge von Wirecard im DAX anzutreten. Ebenfalls gute Chancen auf den begehrten Platz in der ersten Börsenliga hat der Duft- und Geschmacksstoffhersteller Symrise. Da Wirecard allerdings voraussichtlich erst im September den DAX verlassen muss, ist es im Moment noch völlig offen, welches Unternehmen letztendlich das Rennen macht.

Der aktuelle Aktienkurs ist unserer Meinung durchaus ambitioniert. Sollte allerdings das Wachstum in ähnlichem Tempo weitergehen und Delivery Hero zusätzlich in den DAX aufsteigen, sehen wir noch weiteres Kurspotenzial. Zudem gehen wir davon aus, dass Vorstandschef Niklas Östberg spätestens am 27. August, bei der Veröffentlichung des detaillierten Halbjahresberichts, die Jahresprognose nach oben anpassen wird. Da Delivery Hero den Fokus auf Expansion und Wachstum legt und bis dato noch nie einen Betriebsgewinn ausweisen konnte, stehen wir der langfristigen Tragfähigkeit des Geschäftsmodells jedoch noch skeptisch gegenüber.

Produktidee: Discount-Zertifikat Classic auf Delivery Hero

Eine interessante Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Discount-Zertifikate. Anlegern steht eine breite Auswahl an entsprechenden Produkten der DZ BANK auf den Basiswert Delivery Hero SE zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 24.06.2022 fällig wird (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 35% zum Kurs der Aktie der Delivery Hero SE notiert. Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 80,00 Euro begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Liegt der Schlusskurs der Aktie der Delivery Hero SE an der Börse XETRA Frankfurt am 17.06.2022 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhält der Anleger den Höchstbetrag von 80,00 Euro.
2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspricht. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Referenzpreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 24.06.2022 haben und davon ausgehen, dass der Basiswert Delivery Hero SE am 17.06.2022 auf oder über 80,00 Euro liegen wird.

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 10.07.2020
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Discount 80 2022/06: Basiswert Delivery Hero

DFL11S
DE000DFL11S4 // Quelle: DZ BANK: Geld 10.07. 16:12:38, Brief 10.07. 16:12:38
63,00 EUR 63,10 EUR -1,11% Basiswertkurs: 85,84 EUR
Geld in EUR Brief in EUR Diff. Vortag in % Quelle: Xetra , 15:58:01
Max Rendite 26,78% Max Rendite in % p.a. 12,90% p.a.
Discount in % 34,16% Cap 80,00 EUR
Abstand zum Cap in % -16,53% Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00

Wenn Sie regelmäßig Informationen von der DZ BANK erhalten möchten, so können Sie sich kostenlos zu den verschiedenen Veröffentlichungen rund um Trading und Geldanlage anmelden:

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals (Totalverlust) ist möglich. Sie sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit der DZ BANK ausgesetzt (Emittentenrisiko).

Die Informationen richten sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr DZ BANK Sales Team

Kontakt
DZ BANK AG
+49(0)69-7447-7035
wertpapiere@dzbank.de
www.dzbank-derivate.de

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Die vollständigen Angaben zu den oben genannten Produkten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur DZ BANK können dem jeweils maßgeblichen Prospekt entnommen werden.

Die gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellten Basisprospekte sowie etwaige Nachträge und die jeweils zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DFL11S (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die von der DZ BANK jeweils erstellten Basisinformationsblätter ist in der jeweils aktuellen Fassung ebenfalls auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DFL11S (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Rechtliche Hinweise:
Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument ist durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch TraderFox im Auftrag der DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

Impressum

Herausgeber:
DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main,
Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 7447 - 01
Telefax: + 49 69 7447 - 1685
Homepage: www.dzbank.de
E-Mail: mail@dzbank.de
Vertreten durch den Vorstand: Uwe Fröhlich (Co-Vorstandsvorsitzender), Dr. Cornelius Riese (Co-Vorstandsvorsitzender), Uwe Berghaus, Dr. Christian Brauckmann, Ulrike Brouzi, Wolfgang Köhler, Michael Speth, Thomas Ullrich
Aufsichtsratsvorsitzender: Henning Deneke-Jöhrens
Sitz der Gesellschaft: Eingetragen als Aktiengesellschaft in Frankfurt am Main,
Amtsgericht Frankfurt am Main, Handelsregister HRB 45651
Aufsicht: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt
am Main wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
und die Europäische Zentralbank (EZB) beaufsichtigt.
Umsatzsteuer Ident. Nr.: DE114103491
Sicherungseinrichtungen: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-
Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung
GmbH und der zusätzlich freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverband
der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen:
www.bvr-institutssicherung.de
www.bvr.de/SE
Verantwortlich für den Inhalt: Maximilian Wirsching, DZ BANK AG, Frankfurt
© DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, 2020
Nachdruck, Vervielfältigung und sonstige Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung
der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
89,86
-0,23%
Delivery Hero Realtime-Chart